Werder-United.de
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Werder-United.de » Unser SV Werder Bremen » News der Woche » Werder News 05.07.2010 - 11.07.2010 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Werder News 05.07.2010 - 11.07.2010
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Werder News 05.07.2010 - 11.07.2010 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Neues Werder-Trikot: Aggressivität, Tradition, Nachhaltigkeit


Das neue Trikot des SV Werder Bremen steht für Aggressivität, Tradition und Nachhaltigkeit – Aspekte, die die Mannschaft bei der Jagd nach der Meisterschale in der Saison 2010/2011 stets begleiten werden. Einen besonderen Schwerpunkt hat Bremen-Ausrüster Nike auf ein nachhaltiges Produktdesign gesetzt, so dass auch die Werder-Trikots, ähnlich den Trikots zur Fußballweltmeisterschaft, aus recycelten Materialien gefertigt werden. Für jedes neue Werder-Trikot wurden umgerechnet acht Plastikflaschen wiederverwertet.

Umweltschonendes Design mit modernster Funktion

Um die neuen Trikots produzieren zu können, wurden in einem aufwendigen Verfahren Plastikflaschen zu einer hochwertigen Funktionstextilie verarbeitet und somit in den Produktionskreislauf zurückgeführt, statt in der Müllverbrennungsanlage zu landen. Das Recycling spart wertvolles Rohmaterial und verbraucht bis zu 30 % weniger Energie als die Herstellung von Polyester aus unverarbeiteten Rohstoffen und leistet somit einen signifikanten Beitrag zum Umweltschutz.

Durch das neue Material sind die Trikots nicht nur umweltfreundlicher, sondern auch signifikant leichter als die Vorjahrestrikots. Die Nike Dri-FIT Technologie sorgt dabei für eine optimale Luftzirkulation und einen schnellen Feuchtigkeitsabtransport, so dass die Spieler stets kühl und trocken bleiben.

Aggressivität im Weser-Stadion

Die Farbe Grün kennzeichnet erneut das Heimtrikot der Bremer. In der Saison 2010/11 befindet sich im oberen Bereich des Heimtrikots ein dunkler Grünton, der bis auf Höhe des Bauchnabels spitzig und zackig zu läuft. Der untere Teil dieser „Blitzoptik“ ist in Weiß gehalten stellt somit eine optische Trennung zum helleren Grün im unteren Drittel des Trikots dar. Das Design wirkt markant und suggeriert Aggressivität. Das individuelle Werder-Zackenmuster gehört zu einer Palette von geometrischen Designumsetzungen (gebrochene Linien, pixelähnliche Muster), die sowohl bei Nikes WM-Trikots als auch länder- und mannschaftsübergreifend im nationalen und internationalen Ligabetrieb Anwendung finden.

Die weißen Ärmel der letzten Saison sind jetzt in Dunkelgrün gehalten und schließen mit einem feinen weißen Rand ab. Die Werder-Raute und der darüber positionierte goldene Stern befinden sich wie in der letzten Saison auf der linken Seite und auch der Swoosh auf der rechten Seite behält seine Position und die weiße Farbe. Das Werder-Logo auf der Brust weist eine Besonderheit auf: Die Innenseite ist mit der Message „LEBENSLANG GRÜN WEISS“ versehen und greift wie bei den Nike WM-Trikots die individuelle Identifikation mit dem Team auf.

Die Rückseite des Trikots ist komplett in dem helleren Grünton gehalten und unterhalb des Kragens befindet sich mittig eine kleine Werder-Raute. Auffällig ist außerdem das neue, markante Design der Rückennummern und des Spielernamens, das ebenfalls die Aggressivität der Vorderansicht widerspiegelt.

Die Hosen sind entweder weiß mit einer grünen Linie an der Seite, die von oben bis unten durchläuft, oder umgekehrt designt. Der weiße Swoosh und das Werder-Logo wurden auf den Hosen im Vergleich zum Trikot gespiegelt eingesetzt. Die Stutzen gibt es in zwei Varianten: weiß als Grundfarbe mit grünen Swoosh oder in umgekehrter Farbstellung.

Die Heimtrikots sind ab 5. Juli für € 69,95 (Erwachsene) bzw. € 54,95 (Kinder) im Werder-Fanshop erhältlich.

Das neue Auswärtstrikot wird am 8. August 2010, dem Tag der Fans des SV Werder Bremen, erstmals offiziell vorgestellt.


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
05.07.2010 12:50 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 05.07.2010 um 12:50 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
09:01 Uhr: "Marko Marin" geht über den Tisch Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

09:01 Uhr am Montagmorgen im Werder-Fanshop: Das erste Werder-Trikot der Saison 2010/2011 geht über die Ladentheke und findet einen strahlenden neuen Besitzer. Stefan Höft aus Bremen war nicht nur der erste Käufer, sondern auch einer der ersten Fans überhaupt, der die neue Spielkleidung zu Gesicht bekam. Erst am Mittag wird die neue Arbeitsbekleidung von Merte, Wiese & Co. offiziell vorgestellt.

"Das neue Design gefällt mir sehr gut", kommentierte der Erstkäufer die neue optische Gestaltung des NIKE-Trikots. Als Aufdruck für sein Kindertrikot wählte er Nationalspieler Marko Marin und seine Rückennummer 10. Dabei war es gleich eine doppelte Premiere: "Es ist das allererste Werder-Trikot, das ich kaufe", verriet Höft. Der Veröffentlichungstermin kam ihm dabei sehr gelegen: Das erste verkaufte Trikot der Saison 2010/2011 ist nämlich das Geburtstagsgeschenk für einen kleinen Werder-Fan.

Ein etwas größeres Geburtstagskind wird sich ebenfalls freuen: Auch das zweite verkaufte Werder-Trikot wird ein Geschenk sein. Kerstin Bundels war um 09:04 Uhr die erste Erwachsenentrikot-Käuferin. "Sieht schon geil aus", sagte die Bremerin, als sie das neue Werder-Zackenmuster auf dem Shirt begutachtete.

Neben dem neuen Heimtrikot stand auch Tim Wieses neue Arbeitskleidung im Werder-Fanshop bereit. Das neue Auswärtstrikot für die Spielzeit 2010/2001 wird am Sonntag, 08.08.2010, beim Tag der Fans präsentiert.

WERDER.TV wird das neue Trikot heute noch ausführlich vorstellen und weitere Reaktionen einfangen. Unter anderem werden die Neuzugänge Marko Arnautovic und Felix Kroos die neue Bekleidung am Mittag testen.


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
05.07.2010 12:51 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 05.07.2010 um 12:51 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Schaaf startet Saisonvorbereitung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bei Werder Bremen steht im Rahmen der Saisonvorbereitung am Montag die erste Trainingseinheit an. Um 15:30 Uhr wird Trainer Thomas Schaaf seine Mannschaft im Stadion Platz 11 versammeln. Dann ist auch ein Laktattest geplant.


Nicht dabei sein werden die deutschen Nationalspieler Per Mertesacker, Mesut Özil und Tim Wiese, die nach dem 4:0-Sieg gegen Argentinien das Halbfinale der Fußball-WM in Südafrika erreicht haben.

Zwei Stunden vor der Trainingseinheit geben Schaaf und Werder-Chef Klaus Allofs die offizielle Pressekonferenz zum Vorbereitungsstart. Dann wird auch das neue Werder-Trikot für die kommende Spielzeit präsentiert.

Außerdem stellt sich am Montag heraus, gegen welchen Gegner Werder am ersten Bundesliga-Spieltag antreten muss. Um 13:30 Uhr präsentiert die Deutsche Fußball Liga (DFL) die neuen Spielpläne der nächsten Bundesliga Saison.

Am kommenden Mittwoch verabschieden sich die Grün-Weißen dann zunächst ins Trainingslager nach Norderney, das bis zum 15. Juli dauern wird. Dort findet am 12.Juli ein Testspiel gegen den Niederrheinligisten KFC Uerdingen statt.


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
05.07.2010 12:52 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 05.07.2010 um 12:52 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Unverständnis für Almeida Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bei Markus Rosenberg steht längst fest: Der Schwede soll und will Werder möglichst bald verlassen. Doch bislang gibt’s nur lose Anfragen für den Stürmer. Kein Problem für Werder-Boss Klaus Allofs: „Das Transferkarussell setzt sich erst ganz langsam in Bewegung.“


Auch die Bremer haben bislang erst einmal zugegriffen. Von Twente Enschede wurde Angreifer Marko Arnautovic verpflichtet. Zudem soll der Brasilianer Wesley vom FC Santos kommen. Mit dem Mittelfeldspieler ist sich Werder praktisch schon einig, mit dessen Besitzern (wieder einmal gibt es bei einem Südamerikaner mehrere) nicht. „Wir führen die notwendigen Gespräche“, will sich Allofs nicht weiter zu dem Thema äußern. Vielleicht liegt’s auch daran, dass der FC Santos auf seiner Homepage ungewöhnlich freizügig über die Verhandlungen berichtete. Demnach soll Werder vier Millionen Euro für 60 Prozent der Transferrechte geboten haben. Das war dem Club zu wenig, er veröffentlichte sogleich die Ablehnung des Angebots.

Auch bei der Personalie Hugo Almeida klingt Allofs etwas gereizt. Der Portugiese hatte kürzlich in der „Bild“-Zeitung mit Blick auf die Arnautovic-Verpflichtung und seinen in einem Jahr auslaufenden Vertrag gefordert: „Ich will wissen, ob Werder noch auf mich zählt.“ Da kann Allofs nur den Kopf schütteln: „Es gibt kaum einen Spieler, bei dem wir so oft erklärt haben, was er für Fähigkeiten besitzt. Aber es liegt nun einmal an ihm, diese auch zu zeigen. Er hat gute Spiele für uns gemacht und auch einen hohen Stellenwert, aber er kann es noch besser.“ Almeidas Zukunft bei Werder scheint völlig offen. So meinte Allofs: „Wir werden sehen, wie sich die Zusammenarbeit mit Hugo gestalten wird.“


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
05.07.2010 12:54 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 05.07.2010 um 12:54 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Vranjes ist unerwünscht Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es geht wieder los: Heute Nachmittag startet Werder Bremen in die neue Saison. Um 15.30 Uhr bittet Trainer Thomas Schaaf sein Personal zum Laktattest. Fehlen werden natürlich die deutschen Nationalspieler sowie die WM-Teilnehmer Hugo Almeida und Daniel Jensen. Der Portugiese und der Däne haben noch Urlaub. Ein Sonderfall ist auch Jurica Vranjes: Der Kroate darf nicht mit den Profis trainieren, er ist unerwünscht.


„Juri wird nicht zu unserem Kader gehören und deshalb auch nicht mit der Mannschaft trainieren“, stellte Werder-Boss Klaus Allofs klar und lieferte folgende Begründung: „Zum einen ist es eine sportliche Entscheidung. Schon bevor er im Winter in die Türkei gegangen ist, hat er es nicht mehr in unseren Spielkader geschafft. An dieser Einschätzung hat sich nichts geändert. Und als er uns dann verlassen hat, gab es Äußerungen von ihm in der Öffentlichkeit, die nicht in Ordnung waren. So etwas muss man auch mal dokumentieren.“ In diesem Fall eben durch ein Trainingsverbot.

Vranjes hatte Trainer Schaaf in einem Interview heftig attackiert. „Er ist menschlich für mich die größte Enttäuschung meines Lebens. Er macht nur sein Ding und zieht das durch. Er ist nie bereit, einen Fehler einzugestehen“, lautete damals Vranjes’ Abrechnung. Der 30-Jährige ließ sich für ein halbes Jahr an den türkischen Erstligisten Genclerbirligi Ankara ausleihen. Nun ist er zurück in Bremen, wo sein Vertrag noch ein Jahr läuft. Und er will unbedingt in Deutschland bleiben. Denn seit Samstag ist Vranjes Familienvater. Freundin Mirela brachte im Klinikum Links der Weser Sohn Ivan zur Welt.

Schon vor Wochen hatte Vranjes angekündigt, dass er wegen seiner Familie nicht ins Ausland will. Der Mittelfeldspieler setzte sogar auf eine Zukunft bei Werder. „Ich erwarte eine faire Chance. Seit ich in Bremen bin, habe ich alles für den Club gegeben. Das wird weiterhin der Fall sein. Ich werde hart trainieren und darauf setzen, dass ich mich mit Einsätzen empfehlen kann“, sagte Vranjes der „Bild“.

Doch Werder gibt ihm keine Chance. Heute Mittag wird Allofs mit Vranjes sprechen „und nach einer Lösung suchen“, meinte der Werder-Boss, und er hat schon eine Idee: „Die U 23 bietet sich an.“ Der Drittligist gibt schon seit einigen Wochen wieder Gas. Doch es ist äußerst fraglich, ob sich Vranjes zum Werder-Nachwuchs abschieben lässt. Es könnte also gleich am ersten Tag der neuen Werder-Saison hoch hergehen.


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
05.07.2010 13:01 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 05.07.2010 um 13:01 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Erste Bundesliga-Tickets ab Montag, 12.07.2010, bestellbar Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat am Montagmittag den Spielplan für die neue Bundesliga-Saison 2010/11 veröffentlicht. Auch die Vorbereitungen auf den Ticketverkauf für die ersten vier Heimspiele laufen auf Hochtouren. Ab Montag, 12.07.2010, um 9 Uhr wird es möglich sein, über die Homepage Kein Link zu sehen? Karten für die ersten vier Heimspiele zu sichern. Das gilt also für die Partien gegen den 1. FC Köln (27.-29.08.2010), den FSV Mainz 05 (17.-19.09.2010), den Hamburger SV (24.-26.09.2010) sowie den SC Freiburg (15.-17.10.2010).

Auch die Tickets zu allen Auswärtsspielen der Hinrunde sowie für die 1. DFB-Pokal-Runde bei Rot Weiss Ahlen (14.08.2010, um 15.30 Uhr) sind ab Montag, dem 12.07.2010, um 9 Uhr erhältlich.

Die Bestellung für die ersten vier Heimspiele ist wie gewohnt eine Woche lang online möglich. Sollten Werder Bremen mehr Bestellungen als Karten vorliegen, so entscheidet unter den Bestellern der ersten drei Tage das Los. Alle weiteren Informationen zum Kartenverkauf finden Sie ab Montag 12.07.2010 in der Rubrik TICKETS bei WERDER.DE.

Bei weiteren Rückfragen zum Kartenverkauf wenden Sie sich einfach an unsere Hotline unter Tel: 01805 937 337*.

* 0,14 €/Min a. d. dt. Festnetz; max. 0,46 €/Min. aus den Mobilfunknetzen


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
05.07.2010 18:21 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 05.07.2010 um 18:21 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Wiedersehen: Gelöste Stimmung nach fünf Wochen Fußball-Pause Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bei sommerlichen Temperaturen ist der Bundesliga-Dritte der vergangenen Saison in die Vorbereitung für die Spielzeit 2010/2011 gestartet. Am Nachmittag bat Cheftrainer Thomas Schaaf die Mannschaft zum obligatorischen Laktattest. Zuvor waren bereits die Neuzugänge Felix Kroos und Marko Arnautovic beim ersten Test des neuen Trikots aktiv. Erstes Fazit: Es kann sich sehen lassen. Auf die Details achteten die beiden jedoch nicht so. Arnautovic locker: "Für mich ist erstmal nur wichtig, dass die Werder-Raute drauf ist, dann bin ich hier richtig. Alles andere ist mir egal." Keineswegs egal ist dem Österreicher aber ein guter Start an der Weser. "Ich will mich durchsetzen. Ich trainiere jetzt richtig und dann sehen wir mal wie ich zurechtkomme, ob ganz vorn, auf der rechten oder linken Seite ein Platz für mich frei ist."

Die Stimmung nach der fünfwöchigen Fußballpause war bei allen sehr gelöst. Geschäftsführer Klaus Allofs begrüßte die meisten Profis noch vor dem Eingang zum Übergangs-Kabinentrakt in der Leichtathletikhalle des Weser-Stadions per Handschlag. "Ich war in Südafrika, danach hatte ich Urlaub, jetzt habe ich mich richtig gefreut, dass es auch bei uns wieder losgeht. Es macht einfach mehr Spaß, wenn man an einer Mannschaft richtig nah dran ist", sagte der ehemalige Nationalstürmer über seine Bundesliga-Vorfreude.

Cheftrainer Thomas Schaaf zeigte sich von der sonnigen Seite bei der ersten Presskonferenz der Saison. Auf die Frage, ob bei Werder auch mal Spielerfrauen die Mannschaft im Trainingslager besuchen dürfen, antwortete er. "Ja, wenn wir mal eine WM mitspielen dürfen, dann gibt es das auch bei uns."

Schon vor dem Trainingsstart gab es dann auch Lob für Ausrüster Nike für das neue Trikot und die Trainingsbekleidung. "Es ist etwas Neues und ich bin sehr beruhigt, dass ich auch schon Kritisches gehört habe", schmunzelte Allofs, "das war nämlich 2003 genau so, und dann wurden wir Double-Sieger und das Trikot ein Verkaufsschlager." Zum gezackten Design auf der Vorderseite sagte er: "Die Designer machen sich ja immer viele Gedanken, es soll sportliche Aggressivität ausstrahlen, von anderen habe ich aber auch schon gehört, dass es den Saisonverlauf symbolisieren könnte. Das wäre mir auch Recht, denn dann stünden wir am Ende wieder ganz oben, durch den Mittelteil müssten wir uns dann durchkämpfen. Auf jeden Fall regt das Trikot die Fantasie an. Alles in allem sind wir sehr zufrieden. Zusammen mit der neuen Trainingsbekleidung geben wir ein tolles Erscheinungsbild ab", sagte Allofs und konnte sich der Zustimmung von Thomas Schaaf sicher sein.


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
06.07.2010 11:49 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 06.07.2010 um 11:49 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Trainingsauftakt: Aktueller Stand der sportlichen Planungen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Neue und alte Gesichter, kleine Wünsche und große Hoffnungen – am Montag fand das typische erste Zusammentreffen am Anfang eines langen Weges statt. Während die Werder-Profis ihren Kollegen in Südafrika die Daumen drücken und ihnen den WM-Titel wünschen, wären andere schon mit sehr viel weniger zufrieden. Gesundheit würde bei Christian Vander ganz oben auf dem Wunschzettel stehen. Er laboriert noch an seiner Schambeinentzündung und fehlte beim Laktattest. "Das wird auch noch einige Zeit dauern, ich absolviere regelmäßige Therapien. Es gab keinen Rückschlag, es wird stetig besser, aber ich muss wohl noch Geduld aufbringen", so der Keeper. Bis auf weiteres wird auch Daniel Jensen nicht zur Verfügung stehen. Der Däne, der auf keine erfolgreiche Weltmeisterschaft zurückblicken kann, kämpft seit Südafrika mit einer Oberschenkelverletzung. "Das ist keine gute Situation bei ihm, wir werden sicher noch eine Zeit lang auf ihn verzichten müssen", berichtet Allofs.

Bei drei Spielern deuten einige Signale auf einen baldigen Abschied von Werder hin. Jurica Vranjes, der am Samstag Vater geworden ist, wird zwar voraussichtlich am Mittwoch oder Donnerstag wieder auf dem Trainingsgelände am Weser-Stadion erscheinen, doch der 30-Jährige wird sich dann im Kreis der U 23 fit halten. "Er spielt in unseren sportlichen Planungen keine Rolle mehr. Darüber haben wir heute auch noch einmal gesprochen. Wir werden gemeinsam mit ihm einen neuen Verein suchen", berichtete Allofs über die Situation des Kroaten, dessen Rückennummer "7" in der neuen Saison von Marko Arnautovic übernommen wird.

Auch das Kapitel Carlos Alberto könnte sich schließen, es wird allerdings noch etwas dauern. "Er ist immer noch Spieler von Werder Bremen. Wir führen jedoch intensive Gespräche mit Vasco da Gama. Es könnte durchaus sein, dass er dort weiterspielen wird. Auf jeden Fall gehen die Zeichen in die Richtung, dass er nicht mehr nach Bremen zurückkommt", so Allofs.

Bremen verlassen könnte auch Stürmer Markus Rosenberg. "Wir - aber auch er selbst - waren mit den gezeigten Leistungen des vergangenen Jahres nicht zufrieden. Deswegen haben wir unsere Bereitschaft erklärt, ihm keine Steine in den Weg zu legen. Wenn ein Klub ein entsprechendes Angebot macht, führt wohl sein Weg weg von Werder."

Zeitdruck sieht die sportliche Leitung in all diesen Personalfragen jedoch nicht. "Die Phase, in der viele Klubs schauen, wie ihr Kader aufgestellt ist und wo sie sich verstärken wollen, beginnt erst jetzt. Und das Transferfenster ist noch gut sieben Wochen geöffnet", bleibt der Vorsitzende der Geschäftsführung gelassen, der seinerseits das Interesse am Brasilianer Wesley bestätigte. "Ja, wir haben ein Angebot an den FC Santos für dessen Anteile an Wesley abgegeben. Aber man kann heraushören, dass man dort noch nicht zufrieden ist. Aber unsere Möglichkeiten sind begrenzt. Wenn die Forderungen einen gewissen Rahmen überschreiten, dann können wir den Transfer nicht realisieren."

Neue Gesichter wird es auf jeden Fall in den kommenden Wochen zu beobachten geben. Cheftrainer Thomas Schaaf wird einigen Talenten der U 23 wieder die Möglichkeit geben, in den Trainingslagern auf sich aufmerksam zu machen. Acht Spieler, die heute auf dem Mannschaftsfoto der Drittliga-Mannschaft standen, absolvierten bereits den Laktattest am Nachmittag mit den Profis. Wer von ihnen mit nach Norderney reisen darf, wird sich bis Mittwoch ergeben.


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
06.07.2010 11:50 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 06.07.2010 um 11:50 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Frings, Boenisch und Arnautovic geben Autogrammstunde Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Am Mittwoch, 07.07.2010, bekommen Fans und Anhänger die Möglichkeit, sich ein Autogramm von Torsten Frings, Sebastian Boenisch und Neuzugang Marko Arnautovic zu sichern. Wer also die drei Werder-Stars einmal aus nächster Nähe sehen will, sollte sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen.

Die Autogrammstunde findet im Dodenhof Bremen statt. Beginn ist um 18.00 Uhr.


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
06.07.2010 18:04 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 06.07.2010 um 18:04 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Fredi   Zeige Fredi auf Karte Fredi ist männlich
werder-united.de


images/avatars/avatar-422.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 26.12.2008
Beiträge: 7.673
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 106.919 Rauten
Kontonummer: 1
Herkunft: Münster
Spieler: Harnik, Özil, Pizza, Wiese
Fan seit: 1980

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Dodenhof die einkaufstadt die alles hat Augenzwinkern

__________________

06.07.2010 18:16 Fredi ist offline E-Mail an Fredi senden Beiträge von Fredi suchen Nehmen Sie Fredi in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Fredi in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Fredi anzeigen
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Naldo in Hannover: Schaaf gibt Entwarnung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Saisonziele bei Werder Bremen werden wie schon im Vorjahr nicht gleich am ersten Trainingstag in Stein gemeißelt. Das machte dafür die sportliche Leitung der Bremer zum Start der Vorbereitung. Bevor es am Dienstag zum ersten Mal im Training auch auf dem Platz zur Sache ging, sagte Geschäftsführer Klaus Allofs: "Wir haben das in den vergangenen Spielzeiten ganz vernünftig gehandhabt. Wir werden uns von den Eindrücken und dem Verlauf der Vorbereitung leiten lassen und dann gemeinsame Ziele erklären." Überraschungen scheinen aber ausgeschlossen, denn Allofs stellte auch klar: "Natürlich wird sich das im oberen Bereich bewegen. Wir wollen auf jeden Fall vorn dabei sein, nach Möglichkeit auch unter die ersten drei. Wir haben eine sehr talentierte Mannschaft, das sieht man ja bei der WM, aber auch hier in Bremen sind noch einige geblieben."

Ganz oben auf der Prioritätenliste steht für Werder erst einmal die Champions League-Qualifikation. "Die ist für uns ganz wichtig und könnte auch noch einen gewissen Einfluss auf den Saisonverlauf haben", gibt Allofs zu bedenken.

Cheftrainer Thomas Schaaf kann mit diesen Aussagen gut arbeiten. Er hofft vor allem auf wenig Verletzungspech in dieser Saison. Kleinere Sorgen machte am Dienstag allerdings schon Innenverteidiger Naldo. Kniebeschwerden zwangen den Abwehrspieler zur unfreiwilligen Pause. Er weilte zur Behandlung in Hannover, wie Schaaf nach der morgendlichen Einheit bekanntgab. "Er wird aber voraussichtlich mit ins Trainingslager nach Norderney fahren. Wie es aussieht, wird er am Freitag trainieren können", gab Werders Übungsleiter direkt Entwarnung.

Im Training kam am Dienstag auch zum ersten Mal der neue einheitliche Liga-Ball "Torfabrik" zum Einsatz. "Er ist aber keine allzu große Umstellung", stellte Sebastien Mielitz fest, der in Abwesenheit von Tim Wiese (WM in Südafrika) und Christian Vander (Schambeinentzündung) zusammen mit Felix Wiedwald die Werder-Tore hütet.


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Johannes80: 07.07.2010 08:48.

07.07.2010 08:48 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 07.07.2010 um 08:48 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Vor Norderney: Zwei neue Gesichter beim Werder-Training Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Langsam kommen die Werder-Profis richtig ins Schwitzen: Einen Tag vor der Abfahrt nach Norderney bat Cheftrainer Thomas Schaaf seine Spieler am Mittwoch zu zwei Trainingseinheiten in der prallen Bremer Sonne. Dabei wunderten sich die Fans über zwei Spieler, die sie weder den Profis noch den Nachwuchsmannschaften zuordnen konnten: Juan José Barros und Aldo Corzo heißen die beiden Testspieler aus Peru, die seit Dienstagabend in Bremen sind und als Trainingsgäste an den Werder-Übungseinheiten teilnehmen.

Barros ist dabei ein "alter Bekannter": Bereits im vergangenen Winter war der 21-jährige Peruaner mit kolumbianischem Pass zu Gast an der Weser. Vor einem Jahr hatte er an Kontinentalmeisterschaften der U20-Nationalmannschaften in Venezuela teilgenommen und so das Interesse einiger Scouts geweckt. Derzeit steht er beim peruanischen Erstligisten Universitario de Deportes unter Vertrag.

Aldo Corzo, ebenfalls 21 Jahre alt und Abwehrspieler, ist wie Barros in Perus erster Liga aktiv. Er spielt bei Universidad San Martín de Porres und hat bislang drei Länderspiele für die peruanische Nationalmannschaft bestritten. Bei den Ansprachen des Trainers übernimmt nun Claudio Pizarro eine "Doppelfunktion": Er übersetzt für seine Landsleute die Anweisungen ins Spanische. "Es sind beide gute Spieler, die schon lange in Perus erster Liga spielen", so Werders Stürmerstar über die jungen Gäste. Sowohl Barros als auch Corzo werden voraussichtlich mit ins Trainingslager nach Norderney fahren, für "Pizza" kein Problem: "Es sind auf jeden Fall nette Jungs!"

Zwei neue Gesichter also beim Training, ein alter Bekannter musste hingegen passen: Kapitän Torsten Frings, der bei der Einheit am Morgen noch dabei war, fehlte aufgrund von Leistenproblemen bei den Übungen am Nachmittag. Nach Auskunft von Cheftrainer Thomas Schaaf müsse man bei Frings nun die Untersuchung abwarten.


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
08.07.2010 10:33 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 08.07.2010 um 10:33 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Leisten-OP: Kapitän Frings fehlt zu Beginn der Vorbereitung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der erste Dämpfer für Werder in der noch jungen Saison: Kapitän Torsten Frings musste sich am Donnerstagmorgen in Berlin bei Dr. Jens Krüger einer Leistenoperation unterziehen und fällt voraussichtlich vier Wochen lang aus. Der Mittelfeldspieler wird deshalb auch nicht mit ins Trainingslager nach Norderney fahren.

"Das ist natürlich ärgerlich, aber wir können es nun einmal nicht ändern. Er hat bereits in den vergangenen Monaten das ein oder andere Problem mit der Leiste gehabt. Wir machen uns deshalb nicht verrückt, denn er wird ja zurück kommen und hoffentlich zum Saisonstart wieder spielen können", kommentierte Cheftrainer Thomas Schaaf den Ausfall des Leistungsträgers. Er hat bereits aus Berlin die Nachricht übermittelt bekommen, dass der Eingriff gut verlaufen sei.

Mit insgesamt 27 Spielern ist Werder nach Norderney aufgebrochen, darunter auch die beiden peruanischen Testspieler Juan Barros und Aldo Corzo. Voraussichtlich am Freitag wird Abwehrspieler Naldo zur Mannschaft stoßen, er hatte die ersten Trainingseinheiten aufgrund von Knieproblemen verpasst. Insgesamt wird sich die Mannschaft bis zum 15.07.2010 auf der Nordseeinsel auf die kommende Spielzeit vorbereiten.


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
08.07.2010 16:27 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 08.07.2010 um 16:27 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Der Werder-Saison-Rückblick 2009/2010 – jetzt auf DVD Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die fußballlose Zeit hat ein Ende: Zur Sommerpause bietet Werder Bremen in Kooperation mit Sportainment und Sky das Beste der letzten Saison an. Beluga Shipping präsentiert den Saisonrückblick 2009/2010: Ein Muss für jeden Werder-Fan!

Ein Rückblick auf diese spannende Spielzeit mit allen Spielen und Toren sowie exklusivem Bonusmaterial. Mit dabei unter Anderem: Der überragende Bundesliga-Profi der Hinrunde, Mesut Özil, der erfolgreichste ausländische Bundesliga-Torjäger aller Zeiten,Claudio Pizarro, Dribbel-König Marko Marin, der Retter Tim Wiese, „Abwehr-Stürmer“ Naldo, der nimmermüde Käpt’n Torsten Frings und Su-Per Mertesacker.

Was für eine Saison: 22 Bundesligaspielen ohne Niederlage folgte der Rutsch ins Mittelfeld, dann schoss die Mannschaft erneut nach oben. Unglaubliche Aufholjagd, Psychothriller am laufenden Band. Wolfsburg-Krimi, Last-Minute-Tor gegen Köln, Sieg auf Schalke, das Happyend gegen den HSV. Platz 3! Die Europa League brachte tolle Spiele und das Aus ohne zu verlieren. Was für eine wahnwitzige Fußball-Nacht im Weser-Stadion – 4:4 gegen den FC Valencia! Im DFB-Pokal winkte erneut der Pott, das Ende der Träume folgte erst im Finale gegen den FC Bayern.

Endlich ist die DVD der Spielzeit 2009/2010 zu haben: Ein Muss für Sammler, Fußballfans und alle, die die Saison noch einmal Revue passieren lassen wollen.

Die DVD ist ab Freitag, 09.07.2010, für 12,95 EURO im Handel und im Werder-Fanshop zu kaufen.


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Johannes80: 09.07.2010 14:21.

09.07.2010 14:21 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 09.07.2010 um 14:21 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Frings: „Alles nicht so schlimm“ Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Sorge um Torsten Frings bei Werder Bremen ist groß – doch gestern gab der Kapitän Entwarnung: „Es ist alles nicht so schlimm, ich werde nicht lange fehlen“, sagte der Bremer Mittelfeldstar gegenüber dieser Zeitung.


Frings war am Donnerstag in Berlin überraschend an der Leiste operiert worden. Und einen Tag später hatte Sportchef Klaus Allofs die Befürchtung geäußert, dass sein Führungsspieler erst in vier Wochen wieder ins Training einsteigen kann und damit vermutlich die wichtigen Qualifikationsspiele zur Champions League (17./18. und 24./25. August) verpassen wird. Es wurden sogar Überlegungen laut, sich auf dem Transfermarkt nach einem Ersatz umzuschauen.

„Bei den Quali-Spielen bin ich wieder dabei. Früher noch“, versprach Frings indes gestern: „Die Operation war nur ein kleiner Eingriff, in drei bis vier Wochen bin ich wieder spielfähig.“

Die kommenden Tage darf Frings allerdings noch nichts machen. „Nächste Woche aber werden die Fäden gezogen – und dann steige ich sofort wieder ins Lauftraining ein.“ Anschließend will der Bremer Kapitän dann ab dem 19. Juli mit ins zweite Trainingslager nach Donaueschingen reisen. „Dort hole ich mir die konditionellen Grundlagen und versuche, möglichst schnell ins Mannschaftstraining einzusteigen.“

Dass Frings das erste Vorbereitungscamp auf Norderney verpasst, sieht er als nicht so problematisch an. „Okay, sicher wäre es besser gewesen, ich hätte dort mittrainiert. Aber ich mache mir da keinen Kopf. Unterm Strich habe ich dann ja nur eine Woche verpasst. Zum Glück haben wir in diesem Jahr bis zum Saisonstart noch mehr Zeit. Ich habe also fünf Wochen Vorbereitung statt sechs. Wo ist das Problem?“, fragt der 33-Jährige.

Seine Leistenprobleme seien nach der Operation behoben, wie Frings sagt. „Bei der Untersuchung in Berlin hatte sich herausgestellt, dass die Leiste ein Stück eingerissen war. Das wurde behoben. Und ich denke, dass war’s dann jetzt auch damit. Mir geht’s wieder gut“, meinte der Bremer, der jetzt lieber bei seinen Kollegen auf Norderney wäre – trotz des harten Trainings bei extremer Hitze: „Alles ist besser, als hier momentan nur abzuhängen.“


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
11.07.2010 17:03 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 11.07.2010 um 17:03 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
SV Werder: Özil bleibt gerne in Bremen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vielleicht passiert jetzt doch, was sich keiner in Bremen gewünscht hat. Mesut Özil spielt die kommende Spielzeit an der Weser für den SV Werder und wechselt im kommenden Sommer ohne Ablöse zu seinem Wunschverein. Zumindest scheinen in diesen Tagen alle Anzeichen auf diesen Fortgang der Ereignisse zu deuten.

Der vielfach umworbene deutsche Nationalspieler erklärte gegenüber der ‚Bild‘: „Werder wünscht sich, dass ich den Vertrag erfülle. Also erfülle ich den Vertrag.“ Für Özil ist dieser Satz ein klares Bekenntnis zu den Hanseaten und nicht der Beginn eines Transferpokers: „An solchen Spielchen nehme ich nicht teil. Ich konzentriere mich auf das Sportliche – und das heißt Werder.“

Er habe auch keine Probleme damit, in Bremen zu bleiben: „Ich habe immer gesagt, dass ich meinen Vertrag gern erfülle. Das ist für mich selbstverständlich.“ Es sei nicht schlimm, dass er in Bremen weniger verdiene, als in einem der ganz großen Klubs: „Geld ist nicht alles.“

Eine Vertragsverlängerung in Bremen sei damit auch nicht gänzlich vom Tisch: „Es ist nicht auszuschließen. Wir können in der Mitte der Saison noch einmal schauen. Aber da mache ich mich jetzt nicht verrückt.“ Böse Zungen könnten behaupten, Özils Bekenntnis zu Bremen habe einen ganz anderen Grund: „Klaus Allofs hat gesagt, dass Werder keine Angebote vorliegen. Also wird das auch so stimmen.“


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
11.07.2010 17:04 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 11.07.2010 um 17:04 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Werder-United.de » Unser SV Werder Bremen » News der Woche » Werder News 05.07.2010 - 11.07.2010

Views heute: 1.376 | Views gestern: 9.375 | Views gesamt: 22.348.977

Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH Tage Online
Fast-Index
Design © by Werder4you.de