Werder-United.de
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Werder-United.de » Unser SV Werder Bremen » News der Woche » Alles zur EL-Auslosung: Frings hätte nichts gegen die „Reds“ » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Alles zur EL-Auslosung: Frings hätte nichts gegen die „Reds“
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Alles zur EL-Auslosung: Frings hätte nichts gegen die „Reds“ Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Souverän, sicher, abgeklärt. Werder bleibt auch im zehnten internationalen Spiel in Serie auf des Gegners Platz ungeschlagen und sichert sich dank eines 3:0-Erfolges im alt-ehrwürdigen Estadio San Mamés Platz eins in Gruppe L. Aus Sechs Spielen, fünf Siege und ein Unentschieden, dazu mit 17 Treffern die torhungrigste Offensivabteilung in der Europa League. Werder spaziert durch die Gruppenphase und darf sich nun gespannt die Auslosung am Freitag, 18.12.2009, um 13 Uhr in Nyon ansehen.

“Es sind nur noch starke Mannschaften im Wettbewerb, wir lassen uns einfach überraschen was kommt”, sagte Werder-Kapitän Torsten Frings betonte aber, dass ein deutsch-britisches Duell durchaus interessant sein könnte: “Gegen Liverpool habe ich in meiner Karriere bisher noch nicht gespielt, das wäre natürlich eine klasse Sache”, so Frings.

Auch sein Trainer Thomas Schaaf weiß um die Stärke der anderen Mannschaften: “Es gibt keine einfachen Gegner mehr. Die Frage ist nur, ob wir nun eine namhafte Mannschaft zugelost bekommen. Wir werden uns erneut beweisen müssen und sind momentan sehr froh darüber, wie wir die Gruppe abgeschlossen haben.” Geschäftsführer Klaus Allofs verriet, dass er sich bis jetzt voll auf das Erreichen es Gruppensieges konzentriert hatte. „Ich weiß gar nicht so richtig, wer jetzt in den anderen Gruppen wie abgeschnitten hat und welche Konstellationen möglich sind. Man kann sich aber schon sicher sein, dass ganz starke Mannschaft warten. Ob wir jetzt einen der schlechtesten Gruppendritten aus der Champions League bekommen oder einen der zahlreichen Gruppen-Zweiten der Europa League, da sehe ich jetzt keine großen Unterschiede. Wir müssen in den K.O.-Runden alles abrufen, was wir drauf haben, dann können wir auch ein wichtiges Wort in der Europa League mitreden.“ So sieht es auch Torhüter Tim Wiese, der zum Thema Auslosung gewohnt direkt sagte: „Wir wollen am liebsten wieder ins Finale und das diesmal gewinnen, da müssen wir sowieso jeden schlagen.“

K.o.-Runde wartet

Fest steht, dass die Grün-Weißen dank des Gruppensieges in der Runde der letzten 32 Teams zunächst auswärts am 18.02.2010 ran müssen, ehe es eine Woche später am Donnerstag, 25.02.2010 zum ersten internationalen Heimauftritt des neuen Jahres im Weser-Stadion kommt.Desweiteren haben die Werderaner durch Platz eins immerhin den kleinen Vorteil, bei der Auslosung nicht auf einen der vier stärksten Gruppendritten aus der Champions League treffen zu können. Duelle mit deutschen Teams sind im Sechzehntelfinale ebenfalls noch ausgeschlossen. Damit scheiden Duelle gegen Juventus Turin, Unirea Urziceni, Olympique Marseille und dem VfL Wolfsburg aus. Vergleiche gegen die diesjährigen Champions-League-Teilnehmer FC Liverpool, Atletico Madrid, Rubin Kasan und Standard Lüttich sind möglich sowie gegen alle nicht aus Deutschland stammenden Gruppen-Zweiten.

Neben dem Sechzehntelfinale werden am Freitag auch bereits die Spielpaarungen für die Runde des anschließenden Achtelfinals ausgelost. Die Runde wird dann am 11.03.2010 und 18.03.2010 ausgetragen.

Auf diese Mannschaften kann Werder im Sechzehntelfinale nicht treffen:

Sporting Lissabon, PSV Eindhoven, Schachtjor Donezk, RB Salzburg, Benfica Lissabon, Fenerbahce Istanbul, Galatasaray Istanbul, AS Rom (alle Gruppen-Erste), Hamburger SV, Hertha BSC Berlin, VfL Wolfsburg (deutsch-deutsche Duelle ausgeschlossen), Juventus Turin, Olympique Marseille, Unirea Urziceni (stärkste Champios-League-Absteiger), Athletic Bilbao

Mögliche Gegner der Grün-Weißen:

FC Kopenhagen, FC Brügge, FC Everton, Ajax Amsterdam, Panathinaikos Athen, FC Fulham, Hapoel Tel Aviv, Atletico Madrid, FC Liverpool, Rubin Kasan, Standard Lüttich

Noch nicht qualifiziert für die Runde der letzten 32, aber theoretisch auch Gegner für Werder:

FC Twente Enschede, Sheriff Tiraspol, FC Villareal, Lazio Rom, FC Valencia, CFC Genau 1893, OSC Lille, RSC Anderlecht, Dinamo Zagreb


Von Marco Niesner


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
17.12.2009 09:27 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 17.12.2009 um 09:27 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
EL-Auslosung um 13 Uhr in Nyon: Zwölf mögliche Gegner Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Werder Bremen bekommt am Freitagmittag, um 13 Uhr (live bei sky und Eurosport) seinen nächsten Gegner im Sechzehntelfinale der Europa League zugelost. Im schweizerischen Nyon entscheiden sich außerdem bereits die Paarungen für ein mögliches Achtelfinale.

Fest steht, dass die Grün-Weißen dank des Gruppensieges in der Runde der letzten 32 Teams zunächst auswärts am 18.02.2010 ran müssen, ehe es eine Woche später am Donnerstag, 25.02.2010 zum ersten internationalen Heimauftritt des neuen Jahres im Weser-Stadion kommt. Das Achtelfinale findet bei entsprechender Qualifikation am 11.03.2010 und 18.03.2010 statt.

Durch den Sieg in der EL-Vorrundengruppe L haben die Werderaner immerhin den kleinen Vorteil, bei der Auslosung nicht auf einen der vier stärksten Gruppendritten aus der Champions League treffen zu können. Duelle mit deutschen Teams sind im Sechzehntelfinale ebenfalls noch ausgeschlossen, genauso wie ein erneutes Wiedersehen mit Athletic Bilbao.

Einer dieser Klubs wird Werder demzufolge zugelost:

Die vier schlechtesten Gruppen-Dritten der Champions-League-Gruppenphase:

Rubin Kasan
FC Liverpool
Standard Lüttich
Atletico Madrid

Die Gruppen-Zweiten der Europa-League-Gruppenphase:

Ajax Amsterdam
OSC Lille
FC Fulham
Panathinaikos Athen
FC Villareal
Twente Enschede
FC Everton
FC Brügge


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
18.12.2009 11:29 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 18.12.2009 um 11:29 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
$töv   Zeige $töv auf Karte $töv ist männlich
werder-united.de

[meine Galerie]


Dabei seit: 12.02.2009
Beiträge: 4.482
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 68.422 Rauten
Kontonummer: 168
Herkunft: Bremen
Spieler: Rudi Völler, Manfred Burgsmüller, Karl-Heinz Riedle, Mario Basler, Andreas Herzog, Ailton, Ivan Klasnic, Thorsten Frings
Fan seit: 1975

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Werder trifft zuerst auf

Twente Enschede

beim weiter kommen,

wird FC Brügge oder FC Valencia

folgen.

Bin mit der Auslosung zufrieden.

Twente Enschede ist in der Revisonliga in den Niederlanden derzeit Spitzenreiter.

Freu mich auf das Sportliche Duell gegen die Holländer. Prost Prost Prost

Und auch bitte hier, keine Provokationen aufzubauen. Augenzwinkern

__________________
SV WERDER Bremen (SVW) und der WERDER-United (WU) gehören zusammen,

weil der Klub Menschen verbindet, die ohne ihn nie zueinander finden würden.
18.12.2009 14:37 $töv ist offline E-Mail an $töv senden Beiträge von $töv suchen Nehmen Sie $töv in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie $töv in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von $töv anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von $töv am 18.12.2009 um 14:37 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Europa League: Werder trifft auf Twente Enschede Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Werder Bremen trifft im Sechzehntel-Finale der UEFA Europa League auf den niederländischen Tabellenführer FC Twente Enschede, den ehemaligen Klub von Werder-Profi Peter Niemeyer. Durch den Status als Gruppenerster der Vorrundengruppe L spielen die Grün-Weißen zuerst auswärts und später das entscheidende Spiel im Weser-Stadion. Die Partien finden am Donnerstag, 18.02.2010, und am Donnerstag, 25.02.2010, statt. Das ergab die Auslosung im schweizerischen Nyon.

Sollten sich die Bremer für die nächste Runde qualifizieren wartet ebenfalls eine ganz schwere Aufgabe, denn der Sieger des Duells wird gegen den Sieger des Duells FC Brügge gegen den FC Valencia spielen. Werder müsste dann zuerst wieder auswärts antreten. Die Achtelfinal-Spiele finden jeweils Donnerstag, am 11.03.2010 und am 18.03.2010, statt.

Reaktionen zur Auslosung:

Thomas Schaaf (Cheftrainer):

Sicher ist Twente Enschede in keinster Weise zu unterschätzen. Sie sind Tabellenführer in Holland, haben in dieser Saison noch kein Spiel in der Liga verloren und bereits 15 Mal gewonnen. Sie haben sehr gute Spieler in ihren Reihen, beispielsweise Blaise N’Kufo, der ja noch aus seiner Zeit in Deutschland bekannt ist.Zudem hat Twente in dieser Saison in der Champions-League-Qualifikation gespielt und auch dort gegen Sporting Lissabon nicht verloren.

Klaus Allofs (Vorsitzender der Geschäftsführung):

Duelle mit holländischen Mannschaften sind natürlich immer sehr interessant. Wer in Holland auf diese Art und Weise an der Spitze steht, der muss fußballerisch schon einiges drauf haben. Wir müssen sehr konzentriert auftreten, um die nächste Runde zu erreichen.

Es ist ein Gegner, gegen den wir schon oft in Testspielen angetreten sind. Positiv ist, dass wir mit einer großen Unterstützung unserer Fans rechnen können. Viel mehr als 200 Kilometer ist Enschede nicht entfernt, glaube ich.

Zur nächsten Runde ist zu sagen, dass mich erst einmal freuen würde, wenn wir sie erreichen. Wenn dem so wäre, dann glaube ich schon, dass wir auf Valencia treffen. Ich schätze, dass sich die Spanier gegen den FC Brügge durchsetzen werden.


Peter Niemeyer (Werder-Profi und bis 2007 Profi bei Twente Enschede, war 2004/2005 Spieler des Jahres bei Twente):

Ich war heute Mittag gerade unterwegs, als ich innerhalb weniger Minuten richtig viele Anrufe und Kurznachrichten aus Holland bekommen habe. Da habe ich mir schon gedacht, was gerade passiert ist. Ich hab' mich richtig gefreut, weil ich es super finde, mal wieder in diesem Stadion zu spielen.

Von der Mannschaft kenne ich nicht mehr viele Spieler, sie hat sich in den letzten Jahren sehr verändert. Aber der Erfolg den sie gerade hat, ist schon beeindruckend. Die Tabelle noch vor den Größen wie Ajax und dem PSV anzuführen, bedeutet schon Etwas. Auch die internationalen Ergebnisse bestätigen das. Sie haben ja sogar bei Fenerbahce Istanbul gewonnen.

Auch in meiner Heimatgegend dürfte die Freude groß sein. Da muss ich wohl einige Karten besorgen. Es gab ja damals zuhause bei mir einen Twente-Fanclub, den viele Freunde von mir gegründet haben. Er hat sich nach meinem Wechsel zu Werder aufgelöst. Das wäre doch jetzt eine wunderschöne Gelegenheit, mal wieder ein Revival zu organisieren.

Per Mertesacker (Werder-Profi und Vize-Kapitän):

Man sieht sich immer zwei Mal im Leben, habe ich gedacht, als ich von diesem Los erfuhr. Mit Hannover 96 habe ich schon mal im Stadion in Enschede 2:2 gespielt. Das ist eine sehr schöne, kleine, enge Arena mit einer super Stimmung.

Gute Erinnerung habe ich auch an Twente-Kapitän Blaise N'kufo, mit dem ich mir in meinem ersten Trainingslager als Profi bei Hannover 96 ein Zimmer geteilt habe.

Twente ist über viele Jahre als Ausbildungsverein bekannt und hat mit dem Hamburger Elia ja wieder einen sehr starken Spieler im Sommer in die Bundesliga abgegeben. In dieser Saison haben sie aber einen ganz besonderen Lauf. Sie bekommen aufgrund ihrer Leistung sehr viel Beachtung. Wir können dort nur mit sehr viel Konzentration bestehen.

Clemens Fritz (Werder-Profi):

Das ist kein leichtes Los, aber das war auch nicht zu erwarten. Als holländischer Tabellenführer werden sie Einiges zu bieten haben. Duelle mit Klubs aus den Niederlanden, sind ja von vornherein schon etwas Besonderes.

Sollten wir weiterkommen, geht es dann vielleicht nach Valencia. Die kennen wir ja noch aus der Sommerpause, als wir in Meppen im Elfmeterschießen verloren haben. Wenn es soweit kommen sollte, soll es diesmal anders ausgehen.

notiert von Michael Rudolph


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
19.12.2009 07:53 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 19.12.2009 um 07:53 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Werder-United.de » Unser SV Werder Bremen » News der Woche » Alles zur EL-Auslosung: Frings hätte nichts gegen die „Reds“

Views heute: 7.026 | Views gestern: 8.822 | Views gesamt: 22.335.817

Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH Tage Online
Fast-Index
Design © by Werder4you.de