Werder-United.de
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Werder-United.de » Sonstiges » Fussball allgemein » Luca Toni will zurück: Heimweh nach Mamma » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Luca Toni will zurück: Heimweh nach Mamma
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Luca Toni will zurück: Heimweh nach Mamma Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Fußball-Weltmeister Luca Toni hat mit dem FC Bayern München abgeschlossen. «Eins steht fest: Ich werde nach Italien zurückkehren», sagte der 32 Jahre alte Stürmer dem italienischen Magazin «Chi» und bekräftigte, dass er den deutschen Rekordmeister so schnell wie möglich verlassen und zurück in die Heimat will: «Von meinem Land fehlt mir alles: Die Fans, die Freunde und meine Mutter».

Nach Unstimmigkeiten mit Trainer Louis van Gaal, der Toni sogar aus dem Kader für das Champions-League-Spiel an diesem Dienstag bei Juventus Turin gestrichen hat, sieht der Angreifer keine Zukunft mehr bei den Bayern. Nach einem Bericht des Internetportals «Europolitan» arbeiten die Münchner und Italiens Rekordmeister Turin einen spektakulären Transfer: Danach wollen die Bayern Toni im Winter gegen den bei Juve angeblich unzufriedenen Ex-Bremer Diego eintauschen. Zusätzlich soll Turin eine Ablöse von 20 Millionen Euro verlangen. Auch der AS Rom soll Interesse an Toni haben.

Bayerns Ehrenpräsident Franz Beckenbauer sprach sich unterdessen für einen Verbleib des Italieners aus. «Ich würde ihn behalten», sagte der «Kaiser» in einem Interview der italienischen Sportzeitung «Gazzetta dello Sport» (Montag): «Ich mag Toni als Spieler und als Person. Er hat in München viel geleistet und Bayern München viel gegeben. Aber wenn Toni gehen will, dann soll er es tun.»


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Johannes80: 07.12.2009 17:55.

07.12.2009 17:54 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 07.12.2009 um 17:54 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
$töv   Zeige $töv auf Karte $töv ist männlich
werder-united.de

[meine Galerie]


Dabei seit: 12.02.2009
Beiträge: 4.482
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 68.422 Rauten
Kontonummer: 168
Herkunft: Bremen
Spieler: Rudi Völler, Manfred Burgsmüller, Karl-Heinz Riedle, Mario Basler, Andreas Herzog, Ailton, Ivan Klasnic, Thorsten Frings
Fan seit: 1975

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen

__________________
SV WERDER Bremen (SVW) und der WERDER-United (WU) gehören zusammen,

weil der Klub Menschen verbindet, die ohne ihn nie zueinander finden würden.
07.12.2009 23:32 $töv ist offline E-Mail an $töv senden Beiträge von $töv suchen Nehmen Sie $töv in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie $töv in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von $töv anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von $töv am 07.12.2009 um 23:32 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Zeitung: Inter Mailand will Bayerns Luca Toni Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Inter Mailand soll Interesse an Luca Toni (Foto) haben. Der italienische Fußball-Meister denke daran, den beim FC Bayern München zum Ersatzspieler degradierten Stürmer ab Januar zu verpflichten. Das berichtete die «La Gazzetta dello Sport» am Dienstag.

Der Weltmeister von 2006 solle Eto'o ersetzen, der dem Tabellenführer aufgrund seines Einsatzes mit Kameruns Nationalmannschaft beim Afrika Cup Anfang kommenden Jahres fehlen wird. Für Toni müsse Inter in der Rückrunde ein Spielergehalt von 3,5 Millionen Euro aufbringen. Wie hoch die von den Bayern verlangte Ablösesumme sei, stehe nicht fest.

Nachdem sich Toni mit Bayern-Trainer Luis Van Gaal endgültig überworfen hat, gilt seine Rückkehr in die Heimat in Italien als sicher. In einem Interview des Magazins «Chi» bekräftigte Toni nochmals seinen Wechselwunsch. Gleichzeitig räumte er jedoch erstmals ein, in Deutschland Fehler im Umgang mit dem Club begangen zu haben. Diese würden ihn nun wohl seinen Platz in der italienischen Nationalmannschaft bei der WM 2010 in Südafrika kosten.

Toni hat in den letzten drei Partien der Bayern nur einmal gespielt. Auch am Dienstag stand der 32-Jährige nicht im Champions League-Aufgebot des deutschen Rekordmeisters im «Endspiel» um den Einzug ins Achtelfinale bei Juventus Turin.


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
08.12.2009 10:36 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 08.12.2009 um 10:36 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Toni plagt schlimmes Heimweh - Nutznießer Gomez Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sogar die Dienstreise in sein geliebtes Italien bekam Luca Toni von Louis van Gaal gestrichen. Dabei hätte der vom Heimweh und einer tiefen Abneigung gegen den Bayern-Trainer geplagte Fußball-Weltmeister am Dienstagabend im Gruppenfinale der Champions League so gerne für den deutschen Rekordmeister gegen Juventus Turin gespielt und noch lieber getroffen. Aber ob Toni überhaupt noch einmal Tore für den FC Bayern schießen wird? Wohl kaum. «Eins steht fest: Ich werde nach Italien zurückkehren», bekräftigte Toni in dem italienischen Magazin «Chi».

Der 32 Jahre alte Torjäger im Wartestand hat abgeschlossen mit dem FC Bayern - zumindest mit einem FCB unter der sportlichen Leitung von van Gaal. Der Niederländer wiederum ist die Zicken des renitenten Italieners leid. Als van Gaal am Montag bei der internationalen Pressekonferenz in Turin gefragt wurde, ob er Toni trotz dessen Wechselgelüsten in München halten wolle, antwortete der 58-Jährige schroff: «Ich finde, dass ein Spieler den normalen Anforderungen eines Vereins entsprechen muss. Wenn er das nicht macht, werde ich niemals versuchen, einen Spieler zu überzeugen zu bleiben.»

Stadionflucht gegen Schalke, Verbal-Attacken gegen den Coach, offen geäußerte Wechselambitionen - Toni provoziert und forciert seit Wochen seinen vorzeitigen Abschied aus München. Die Bayern-Bosse verdonnerten ihn zu insgesamt 25 000 Euro Geldstrafe und spielen ansonsten auf Zeit. «Wir wollen uns auf die wichtigen Aufgaben bis Weihnachten konzentrieren und uns dann damit beschäftigen», erklärte der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge auf der Turin-Reise.

Dass Toni unbedingt im Winter aus München fort will, mochte der Bayern-Chef nicht bestätigen: «Das hat er extern gesagt.» Was intern gesprochen wird, verriet Rummenigge nicht: «Wir sind so verblieben, dass wir die Dinge nicht kommunizieren möchten.» Bayern-Präsident Uli Hoeneß hatte immerhin am Wochenende berichtet, dass Toni «bisher» bei der Vereinsführung nicht darum gebeten habe, ihn im Winter zu einem anderen Club zu transferieren.

Bis zum 30. Juni 2011 steht der Top-Verdiener Toni, dessen Jahressalär auf sechs bis zehn Millionen Euro geschätzt wird, in München unter Vertrag. Aber wohl fühlt sich die einstige Tormaschine des FC Bayern angeblich nicht mehr in Deutschland. «Von meinem Land fehlt mir alles: Die Fans, die Freunde und meine Mutter», sagte Toni nun. Und die Spekulationen wuchern, fast täglich werden von Medien neue Toni-Interessenten ins Spiel gebracht. Am Dienstag hieß es, der Weltmeister Toni stehe bei Inter Mailand auf der Wunschliste.

Die «Gazzetta dello Sport» berichtete, Toni solle beim italienischen Meister von Januar an Samuel Eto'o ersetzen. Der Kameruner wird dem Tabellenführer zu Jahresbeginn fehlen, weil er dann für die Nationalmannschaft seines Land beim Afrika Cup im Einsatz sein wird. 3,5 Millionen Euro Gehalt müsse Inter für Toni aufbringen, schrieb die Mailänder Sport-Tageszeitung. Die Ablöse an Bayern sei offen. Mit Toren für Inter könnte Toni womöglich doch noch seinen Traum von einer WM-Teilnahme 2010 in Südafrika verwirklichen.

Auch die aktuellen Teamkollegen verfolgen gespannt den Fall Toni. Bastian Schweinsteiger hat ihn noch nicht abgeschrieben. «Ich denke, auch Luca hatte und hat die Chance, mit uns zu spielen. Es liegt an ihm», sagte der Nationalspieler in Turin. «Es ist ein neuer Trainer da, eine neue Spielphilosophie, damit muss jeder zurechtkommen. Wir würden uns wünschen, dass er wieder bei uns wäre und Tore für uns macht.» Diesen Job hat einstweilen wieder Mario Gomez übernommen. Der 30 Millionen Euro teure Neuzugang hat von der Fehde zwischen Toni und van Gaal am meisten profitiert. Er spielt und trifft wieder. «Er ist jetzt bereit, die Nummer 9 richtig zu übernehmen», lobte Hoeneß den Ex-Stuttgarter. Noch steht diese Zahl auf dem Trikot von Luca Toni.


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Johannes80: 09.12.2009 09:06.

09.12.2009 09:06 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 09.12.2009 um 09:06 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Werder-United.de » Sonstiges » Fussball allgemein » Luca Toni will zurück: Heimweh nach Mamma

Views heute: 2.983 | Views gestern: 10.370 | Views gesamt: 22.286.662

Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH Tage Online
Fast-Index
Design © by Werder4you.de