Werder-United.de
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Werder-United.de » Unser SV Werder Bremen » News der Woche » Werder News 30.11. - 06.12.2009 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Werder News 30.11. - 06.12.2009
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Werder News 30.11. - 06.12.2009 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

WERDER.DE bietet interaktiven Adventskalender für Fans


Es dauert nicht mehr lange, dann ist schon wieder Weihnachten.
Passend dazu, möchte WERDER.DE seinen Usern etwas außergewöhnliches bieten - einen interaktiven Weihnachtskalender! Wer öffnet nicht gern täglich ein Türchen? Alle Werder-Anhänger kommen ab dem 1. Dezember in den Genuss jeden Tag aufs Neue überrascht zu werden und erhalten zusätzlich die große Chance wertvolle Preise abzuräumen. Werders Sponsoren haben wie schon in der Vergangenheit tolle Geschenke für die Fans parat.

Mitmachen lohnt sich also. Insgesamt eine gute Möglichkeit, um die Zeit bis zum heiligen Abend und das elende warten auf die Geschenke zu verkürzen.

Klickt einfach auf die Tür des Tages und beantwortet die Frage, die in diesem Jahr wiederum von Spielern, Trainern und Offiziellen der Grün-Weißen per Videostream vorgetragen werden. Unter allen richtigen Antworten werden die Tagesgewinner ausgelost. WERDER.DE wünscht allen Fans viel Glück und eine besinnliche Vorweihnachtszeit.


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
30.11.2009 12:50 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 30.11.2009 um 12:50 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Borowski ab heute zurück Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nach dreiwöchiger Verletzungspause (Innenbanddehnung) will Tim Borowski heute wieder das Teamtraining aufnehmen. Er sei dann auch fit für das Europa-League-Spiel gegen Funchael am Donnerstag, meinte Borowski.


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
30.11.2009 12:53 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 30.11.2009 um 12:53 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Mesut Özil zum Fußballer des Monats November wählen! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bei der Wahl zum "Fußballer des Monats November", die der Kicker mit dem DSF und der DFL veranstaltet, haben die Kapitäne der 18 Erstligisten Werders Mesut Özil in die engere Auswahl berufen.

Werders Nummer 11, der im November in drei Bundesliga-Partien fünf Tore vorbereitete und weitere zwei Mal selbst ins Schwarze traf, steht neben dem Hoffenheimer Carlos Eduardo sowie dem Leverkusener Sami Hyypiä zur Wahl.

Özil bewies bei der 6:0-Gala der Grün-Weißen in Freiburg einmal mehr seinen kreativen Kopf und glänzte mit vier Torvorlagen sowie einem selbst erzielten Tor. Der 21-jährige Mittelfeldmann führt derzeit die Scorer-Liste der Fußball Bundesliga mit insgesamt sechs Toren und 10 Torvorlagen an.

Nun seid ihr gefragt, Werder-Fans! Mit Eurer Hilfe kann Mesut Özil zum "Fußballer des Monats November" werden. Einfach bis Mittwoch, 02.12.2009, 12 Uhr an der Abstimmung teilnehmen und "Spieler 3" wählen. Zur Abstimmung geht es hier. Per Telefon unter der Nummer 0137 – 98921 – 33 (0,50 Euro pro Anruf aus dem Festnetz der DTAG) oder SMS an 82 82 2 mit dem Kürzel "Spieler 3" (0,49 Euro pro Nachricht; Digame).

Unter den Teilnehmern werden außerdem tolle Preise verlost. Als Hauptpreis lädt die Redaktion des Kicker Sportmagazins den Gewinner zur Ehrung des Fußballers des Monats ein. Sie sind dabei, wenn der Titelträger vor einem Bundesliga-Heimspiel auf dem Rasen ausgezeichnet wird. Des Weiteren gibt es drei handsignierte Trikots des Fußballers des Monats zu gewinnen.


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
30.11.2009 17:48 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 30.11.2009 um 17:48 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Klaus Allofs am Montag zu Gast im "Sportblitz" Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Werders Geschäftsführer Klaus Allofs wird am Montag, 30.11.2009 im "Sportblitz" bei Radio Bremen TV zu Gast sein. Allofs wird mit Moderator Jan-Dirk Bruns auf die Partie gegen den VfL Wolfsburg zurückblicken sowie über Werders momentane Serie von 21 ungeschlagenen Pflichtspielen sprechen. Der "Sportblitz" beginnt wie immer um 19.15 Uhr.


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
30.11.2009 17:49 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 30.11.2009 um 17:49 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Schaaf erwartet "Bewegung" in der Tabelle, "Boro" zurück Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Thomas Schaaf äußerte sich am Montag zur Tabellenkonstellation und den drei noch ausstehenden Partien vor der verkürzten Weihnachtspause. "Natürlich ist es positiv, dass sich die Mannschaft in so vielen Partien durchgesetzt hat", sagte Schaaf, "aber trotzdem sieht man, dass alles sehr eng beieinander ist in der Tabelle." 21 Spiele ungeschlagen, 27 Punkte bis dato gesammelt und Platz zwei in der Tabelle - Die Grün-Weißen können mit dem bisherigen Saisonverlauf wahrlich zufrieden sein.

Aus Sicht des Bremer Coachs hätte es aber durchaus der eine oder andere Punkt mehr sein können. "Insgesamt hat das Team wirklich beachtliche und gute Leistungen gezeigt, aber es ist doch oft so, dass man gerne noch einen Tick mehr möchte", so Schaaf, der in diesem Jahr einen heißen Kampf um die internationalen Plätze erwartet. "Es sind durchaus zehn Mannschaften dort oben, die die Plätze unter sich ausmachen, der Kreis ist groß. Die Situation zeigt, dass es nicht einfach ist, sich abzusetzen. Wir müssen weiter konzentriert arbeiten."

Dem souveränen Tabellenführer Bayer Leverkusen traut Schaaf in dieser Saison noch einiges zu. "Ich glaube, dass ihnen die vergangene Saison einige Erfahrungen gebracht hat", so der 48-Jährige, der einen ähnlichen Abfall der Bayer-Elf wie in der Saison 2008/09 in der Rückrunde nicht erwartet. "Leverkusen wird weiterhin oben dabei bleiben. Sie zeigen sehr konstante Leistungen, spielen geschlossen und stark.

Durch das 3:0 in Hannover meldete sich auch der FC Bayern an der Spitze der Tabelle zurück. Schaaf weiß: "Ein spannender Kampf um die vordersten Plätze ist garantiert." Bei noch drei ausstehenden Partien, kann sich der Werder-Trainer sehr gut vorstellen, dass "sich der eine oder andere noch absetzen kann". Trifft Werder doch noch vor Weihnachten auf die direkten Konnkurrenten aus Schalke und Hamburg.

Eine positive Nachricht zur Personalsituation der Werderaner gab es am Montag noch zu vermelden. Nach überstandener Innenbanddehnung im Knie, kehrte Tim Borowski ins Mannschaftstraining zurück. "Ich konnte die Einheit ohne Probleme absolvieren, mir geht es gut", verriet der 29-Jährige mit einem Lächeln auf dem Gesicht. Für das Spiel am Donnerstag, stellt Werders Nummer 6 eine weitere Option für Thomas Schaaf dar. Nicht mit dabei war hingegen Jurica Vranjes. Der Kroate leidet unter "Problemen am Übergang zwischen Achillessehne und Wadenbein", erklärte Schaaf dessen Fehlen.

Das nächste Werder-Training findet am Dienstag, 01.12.2009, um 15 Uhr am Weser-Stadion statt.

Von Marco Niesner


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
30.11.2009 19:33 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 30.11.2009 um 19:33 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Borowskis Knie hält – jetzt will er seinen Platz zurück Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Botschaft des Tages formulierte Tim Borowski in bestem Fußballer-Jargon: „Das Knie steht.“ Was heißen soll, dass sein wunder Punkt nicht mehr wund, sondern abgeheilt ist.

Die Innenbanddehnung, die den Mittelfeldspieler zu einer dreiwöchigen Pause gezwungen hatte, ist Vergangenheit. Gestern trainierte Borowski das erste Mal wieder mit der Mannschaft und packte sogar noch eine halbstündige Extra-Schicht oben drauf.

Unter Anleitung von Co-Trainer Wolfgang Rollf absolvierte der 29-Jährige Sprint- und Torschussübungen. Fleißig, fleißig. Aber Borowski muss auch Gas geben, wenn er seine Vorstellungen umsetzen will. So schnell wie möglich zurück ins Team zu gelangen, lautet der selbsterteilte Auftrag. Am besten schon am Donnerstag, wenn Werder Bremen in der Europa League Nacional Funchal empfängt (19.00 Uhr). „Ich versuche jetzt im Training zu zeigen, dass ich für die Startelf zur Verfügung stehe“, sagte „Boro“. Aber ins Team quatschen will er sich nicht: „Von mir gibt’s keine Parolen oder unqualifizierte Kampfansagen.“

Das käme auch nicht gut. Schließlich steht mittlerweile nicht nur sein Knie, sondern auch das Werder-Mittelfeld. Mit Philipp Bargfrede statt Tim Borowski lief es zuletzt gut. Deshalb könnte der Weg zurück lang werden für den Ex-Nationalspieler. Doch das, gab er vor, sei kein Problem: „Den Konkurrenzkampf haben wir doch immer. Und es ist doch gut, dass wir unseren aktuellen Status trotz einiger Ausfälle erreicht haben.“

Der aktuelle Status, das ist die 21-Spiele-Serie ohne Niederlage. Als die angefangen hatte und schon lange lief, habe er gespielt, merkte Borowski an. Wegen seiner Verletzung habe er nur zwei Spiele verpasst, nicht 21. Was wohl heißen soll, dass es auch mit ihm funktioniert.


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
01.12.2009 12:12 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 01.12.2009 um 12:12 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Vranjes verletzt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Auch dauerhaftes Trainieren ohne ernsthafte Einsätze schadet der Gesundheit. Beispiel Jurica Vranjes: Der kroatische Mittelfeldspieler muss aktuell eine Pause wegen Schmerzen an der Achillessehne einlegen.

Vranjes ist in dieser Saison noch ohne Pflichtspieleinsatz und wurde seit Monaten nicht mehr in den Kader berufen. Deshalb plant der 29-Jährige einen Wechsel in der Winterpause. Mit einer Achillessehnenverletzung ist es jedoch schwer, einen Club zu finden.


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
01.12.2009 12:12 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 01.12.2009 um 12:12 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Schambeinentzündung: Lange Pause für Vander Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Für Christian Vander ist die Hinrunde gelaufen. In seinem Fall muss man sogar sagen: Im besten Fall ist es nur die Hinrunde. Der Ersatztorwart von Werder Bremen ist in der vergangenen Woche an beiden Leisten operiert worden.

Schlimmer ist allerdings, dass der 29-Jährige auch an einer Schambeinentzündung leidet. Und das kann sehr, sehr lange dauern. „Ich hoffe“, sagt Vander deshalb vorsichtig, „dass ich bis zum Trainingslager in Dubai wieder einsatzbereit bin“.

Am 3. Januar fliegt Werder für sechs Tage in die Wüste. Dass Christian Vander dann tatsächlich dabei sein wird, ist eher unwahrscheinlich. Schambeinentzündungen haben sich schon oft als unberechenbar erwiesen. Pausen von einem halben bis zu einem ganzen Jahr sind bei der Diagnose nicht selten. „Das ist schon eine komplizierte Sache“, sagt der Keeper, der zunächst nur von einer Bauchmuskelzerrung ausgegangen war. Dann wurden die Adduktoren als Herd der Schmerzen ausgemacht, bei einem Leistenspezialisten wurde schließlich der doppelte Leistenbruch sowie die Schambeinentzündung diagnostiziert. Bereits am Montag vergangener Woche wurde Vander in Berlin operiert.


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
02.12.2009 11:44 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 02.12.2009 um 11:44 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
$töv   Zeige $töv auf Karte $töv ist männlich
werder-united.de

[meine Galerie]


Dabei seit: 12.02.2009
Beiträge: 4.482
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 68.422 Rauten
Kontonummer: 168
Herkunft: Bremen
Spieler: Rudi Völler, Manfred Burgsmüller, Karl-Heinz Riedle, Mario Basler, Andreas Herzog, Ailton, Ivan Klasnic, Thorsten Frings
Fan seit: 1975

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vranjes will wohl eine Rente bei WERDER kassieren... großes Grinsen

Das wird es aber nicht geben.... Augenzwinkern

__________________
SV WERDER Bremen (SVW) und der WERDER-United (WU) gehören zusammen,

weil der Klub Menschen verbindet, die ohne ihn nie zueinander finden würden.
02.12.2009 16:13 $töv ist offline E-Mail an $töv senden Beiträge von $töv suchen Nehmen Sie $töv in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie $töv in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von $töv anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von $töv am 02.12.2009 um 16:13 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Zwangspause für Bargfrede Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Werders Shootingstar hat schon wieder Probleme mit dem linken Knie: Philipp Bargfrede konnte gestern nicht trainieren und wird heute gegen Nacional Funchal fehlen. „Ich habe das schon in den letzten Tagen gemerkt.

Ich dachte es wird besser, aber es ist schlimmer geworden“, seufzte der 20-Jährige und fügte noch an: „Ich habe sogar Probleme beim Gehen. Ich denke, dass ist eine Folge der hohen Belastung.“ Wann er wieder mitwirken kann, ließ Bargfrede offen.


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
03.12.2009 09:37 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 03.12.2009 um 09:37 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Mesut Özil zum "Fußballer des Monats November" gewählt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Seine Leistungen in den letzten Spielen waren überragend. Torschütze per Volleyschuss gegen Borussia Dortmund, vierfacher Vorlagengeber und Vollstrecker in Freiburg sowie Vorbereiter des 2:2-Ausgleichstreffer gegen Wolfsburg. Nun wurde Mesut Özil für seine tollen Auftritte bei den Grün-Weißen belohnt. Der 21-jährige Bremer wurde von den Fans zum "Fußballer des Monats November" gewählt.

Bei der Wahl, die das "Kicker Sportmagazin", das DSF und die DFL gemeinsam veranstaltet, erhielt Werders Nummer 11 mit 77,3 Prozent mehr als drei Viertel aller Stimmen. Durchgesetzt auf dem Weg nach oben auf das Siegerpodest hat sich Özil gegen Leverkusens finnischen Innenverteidiger Sami Hyypiä (15,9 Prozent) und den Hoffenheimer Carlos Eduardo (6,8 Prozent), die mit großem Abstand auf den Plätzen zwei und drei landeten.

Özils Ex-Trainer Mirko Slomka, unter dem der deutsche Nationalspieler vor seinem Wechsel an die Weser beim FC Schalke spielte, freute sich über die Auszeichnung. „Mein Rat: Bleib süchtig nach Erfolg", so Slomkas Kolumne zur Auszeichnung Özils im "Kicker Sportmagazin". Für ihn ist an der Entwicklung des Werderaners ein Mann ganz entscheidend: "Thomas Schaaf hat ihn gefördert, Mesut hat die Herausforderung angenommen. Beide profitieren von den besonderen Fähigkeiten des anderen", so Slomka, der sich auch zur Zukunft von Özil und Werder äußerte: "Werder ist und bleibt ein europäischer Spitzenklub, der sich mit Özil in der Champions League wiederfinden wird. Mesut genießt nach der Qualifikation zur WM 2010 höchste Anerkennung im Nationalteam.

Für den 21-jährigen Bremer, war es bereits die zweite Auszeichnung zum "Fußballer des Monats". Zuvor wurde Özil im September 2008 geehrt. Damals landete er vor Patrick Helmes und Vedad Ibisevic auf dem ersten Platz.

Das Ergebnis der Wahl zum Fußballer des Monats:

1. Mesut Özil (Werder Bremen), 77,3% aller Stimmen
2. Sami Hyypiä (Bayer 04 Leverkusen), 15,9%
3. Carlos Eduardo (1899 Hoffenheim), 6,8%


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
03.12.2009 12:58 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 03.12.2009 um 12:58 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Werder-Stars schnüren Schuhe um Leben zu retten! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Werder-Profis engagieren sich für eine gute Sache. Am Sonntag, 06.12.2009, beim Auswärtsspiel in Köln werden Torsten Frings, Mesut Özil und Naldo rote Schnürsenkel tragen.

Nike und (RED) nutzen gemeinsam die globale Strahlkraft des Sports im Kampf gegen HIV/AIDS in Afrika.

Die Partnerschaft zwischen Nike und (RED) steht für eine Doppelstrategie im Kampf gegen HIV/AIDS in Afrika. Symbolisiert wird diese Partnerschaft durch rote Schnürsenkel, deren Verkaufserlös zu 100% in Projekte zur Bekämpfung der Ausbreitung von AIDS in Afrika zu gute kommt. Ab dem kommenden Wochenende werden zahlreiche Bundesligastars, darunter auch die Bremer Torsten Frings, Mesut Özil oder Naldo diese roten Schnürsenkel tragen, um gemeinsam auf die Notwendigkeit eines weltweiten Engagements gegen HIV/AIDS in Afrika hinzuweisen. Darüber hinaus werden alle von Nike ausgerüsteten Bundesligaspieler mit den roten Schnürsenkeln auflaufen. Auch der Bremer Trainer Thomas Schaaf und Geschäftsführer Klaus Allofs setzten sich ebenso nachdrücklich für (RED) ein wie Willi Lemke, Vorsitzender des Aufsichtsrates bei Werder und Sonderberater für Sport der Vereinten Nationen.

(RED) und Nike werden über den Verkauf von speziellen Produkten Mittel für Programme sowohl zur Aufklärung über die Krankheit, als auch für die medizinische Versorgung vor Ort generieren.Die begleitende Kampagne, die von (RED) Begründer und U2-Frontmann Bono und dem Stürmerstar der Elfenbeinküste Didier Drogba dieses Woche in London offiziell vorgestellt wurde, richtet sich vor allem an Jugendliche und will von der globalen Strahlkraft des Sports profitieren, um die (RED)-Initiative weltweit bekannter zu machen und auf Fußball basierende Community-Programme zur Aufklärung und Bildung in Afrika durchzuführen.

„Lace Up. Save Lives.“ Die Schuhe schnüren und Leben retten.

Das Konzept von Nike und (RED) ist einfach. Es lädt die Menschen ein „Die Schuhe zuschnüren und damit Leben zu retten“ (Lace Up. Save Lives). Den Gewinn aus dem Verkauf jedes Paares (RED)-Schnürsenkel spendet Nike zu 100 Prozent in gleichen Teilen an den (RED)-Partner „The Global Fund“, der HIV/AIDS-Betroffenen medizinische Hilfe zur Verfügung stellt, und an auf Fußball basierende soziale Initiativen, die sich um Aufklärung und Verständnis rund um die HIV/AIDS-Prävention kümmern. Die King Baudouin Foundation (König-Baudouin-Stiftung, KBF) stellt diesen Fußball-Initiativen im Rahmen eines Beihilfeprogramms finanzielle Mittel zur Verfügung. Diese einzigartige Partnerschaft stellt damit Programme sowohl im medizinischen als auch im Bildungs- und Aufklärungsbereich bereit.

Werder-Stimmen zu (RED)
Willi Lemke (Aufsichtsratsvorsitzender und Sonderberater für Sport des UN-Generalsekretärs):

AIDS ist eine Seuche, welche den afrikanischen Kontinent in barbarischer Art und Weise erdrückt. Wir sollten alles Erdenkliche tun, um zu versuchen diese Epidemie in den Griff zu kriegen. Nicht umsonst hat die UN den Kampf gegen AIDS zu einer ihrer acht Millenium-Entwicklungsziele gemacht. Daher unterstütze ich (RED) ausdrücklich, um gemeinsam mit anderen Menschen HIV/AIDS den Kampf anzusagen.

Klaus Allofs (Geschäftsführer Sport, Werder Bremen):

Ich unterstütze (RED), weil Aids weiterhin ein großes Problem für die Menschheit ist – insbesondere in Afrika und gerade da kann der Fußball helfen, die Menschen dafür zu sensibilisieren. Um Aids zu bekämpfen, gibt es nur einen Weg – das ist die Aufklärung.

Thomas Schaaf (Trainer, Werder Bremen):

Ich unterstütze (RED), weil es wichtig ist, aufzuklären und nicht sorglos mit diesem Thema umzugehen.


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
04.12.2009 13:59 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 04.12.2009 um 13:59 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
WM-Auslosung: Marin begeistert über Duell mit Serbien Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Auslosung der WM-Vorrundengruppen am Freitagabend in Kapstadt hat den grün-weißen Akteuren einen hochinteressanten Sommerfahrplan in Südafrika beschert. So wird die deutsche Nationalmannschaft, vielleicht mit dem zuletzt nominierten Quintett Tim Wiese, Marko Marin, Aaron Hunt, Mesut Özil und Per Mertesacker, in der Vorrundengruppe D starten und auf die Auswahlteams aus Australien, Serbien und Ghana treffen.

Eine ganz besondere Mission wurde Hugo Almeida und seinen Portugiesen sowie Naldos Brasilianern zugelost. Sie spielen in Vorrundengruppe G gegeneinander und müssen auch noch gegen die Elfenbeinküste sowie Nordkorea ran, die vermeintlich schwierigste Aufgabe in den ersten WM-Tagen.

Aber auch Daniel Jensen muss mit den Dänen alles geben, um die Vorrunde zu überstehen. Er trifft mit seiner Auswahl auf die Niederlande, Japan und Kamerun.

Die Auslosungs-Gala im International Convention Centre von Kapstadt wurde vom südafrikanischen Staatspräsident Jacob Zuma und FIFA-Präsident Joseph S. Blatter eröffnet. Bei der Ziehung assistierten dem FIFA-Generalsekretär Jerome Valcke Stars wie David Beckham, Südafrikas Oscar-Gewinnerin Charlize Theron und der äthiopische Leichtathletik-Olympiasieger Haile Gebrselassie. Die Veranstaltung, bei der sich Nobelpreisträger Nelson Mandela mit einer Videobotschaft ans Publikum wandte, wurde live in über 200 Länder und Gebiete übertragen.


Werder-Reaktionen auf die Auslosung


Willi Lemke (Werders Aufsichtsratsvorsitzender):

Das ist eine schwere Gruppe für die deutsche Mannschaft, aber es hätte schlimmer kommen können. Wenn das DFB-Team konzentriert ist, wird es die nächste Runde erreichen.

Die Auslosung hat einen beeindruckenden Vorgeschmack gegeben, wie die WM-Zeit hier in Südafrika verlaufen wird. Ich war nicht selbst vor Ort im Convention Centre, sondern habe sie hier in Kapstadt an der deutschen Schule an einem Monitor verfolgt. Am Nachmittag konnte ich mir so aber auch einen guten Eindruck in der Stadt verschaffen. Dort waren die Straßen wie leer gefegt, weil alle auf großen Partys diesem Ereignis entgegen feierten. Das war schon jetzt ein riesiger Höhepunkt für die Menschen. Ich befürchte nur, dass morgen in den Zeitungen ein großes Stöhnen zu vernehmen sein wird, denn hier hat natürlich alles auf die sportliche Aufgabe von Südafrika gewartet. Und der Gastgeber hat eine richtig schwere Gruppe erwischt.


Per Mertesacker (Deutschland):

Diese Gruppe ist eine große Herausforderung, so wie es aber auch nicht anders zu erwarten war. Ich war überrascht wie aufgeregt ich schon bei der Auslosung war, obwohl es noch ein halbes Jahr dauert bis es losgeht.

Als Australien gezogen wurde, habe ich schon ein wenig geschmunzelt. Ich musste gleich an 2005 denken: Mein erstes großes internationales Turnier, der Confederations Cup, gleich gegen Australien, 4:3-Torefestival und mir gelang mein erstes Tor in der Nationalmannschaft. Es war das 2:1. Ich habe das Ding volles Brett unter den Giebel geknallt. Dass es mein einziger Treffer bis jetzt ist, soll sich natürlich ändern. Am liebsten bei der WM in Südafrika.

Insgesamt war der Modus der Auslosung sehr gut. Es sind sehr ausgeglichene Gruppen herausgekommen. Die Gruppe A ist nicht einfach. Sie hat Frankreich abbekommen. Die schwierigste scheint mir Gruppe G, vielleicht ja mit Hugo und Naldo.


Marko Marin (Deutschland):

SERBIEN! Das ist Wahnsinn, das ist super! Dass wir ausgerechnet die Serben bekommen ist echt etwas ganz Besonderes. Es ist das Land meiner Eltern, ich habe dort viele Freunde und so ziemlich jeder von ihnen hat mir in den Minuten nach dem Los eine SMS geschrieben. Sie haben alle ein Problem. Sie wollen dass ich weiterkomme, aber auch den Serben die Daumen drücken. Sie sagen: "Oh Gott, jetzt sind wir das erste Mal debi und müssen in diesem Spiel auch noch für Deutschland sein." Aber es können ja beide Teams weiterkommen.

Die Serben haben ein gutes Team mit Pantelic und Kacar. Wir haben bei den Bundesligaspielen immer mal wieder Kontakt. Ich freue mich auf dieses Duell. Aber man darf auch die ganze Gruppe nicht unterschätzen. Auch Ghana und Australien sind stark.

Super ist aber auch die Gruppe G. Da werden unsere beiden Riesen, Hugo und Naldo, ordentlich ackern müssen, um weiterzukommen.


Mesut Özil (Deutschland):

Es gibt keine leichte Gruppe, deswegen müssen wir zufrieden sein. Wenn wir abrufen, was wir in der Qualifikation gezeigt haben, dann müssen wir uns durchsetzen in dieser Vorrundengruppe. Vor allem Serbien dürfen wir nicht unterschätzen. Sie sind der größte Konkurrent. Sie haben eine sehr gute Quali gespielt und Frankreich hinter sich gelassen. Aber auch die anderen Auswahlteams sind mit vielen Legionären gespickt, die in den großen Klubs spielen. Das wird nicht einfach. Aber dafür ist es auch eine Weltmeisterschaft.


Hugo Almeida (Portugal):

Oh, da hat es uns aber wirklich erwischt. Das ist eine sehr schwere Gruppe mit Brasilien, dem absoluten Topfavoriten auf den WM-Titel, und der Elfenbeinküste, die eine sehr starke Mannschaft haben. Dazu kommen auch noch die Nordkoreaner, die wie alle asiatischen Teams unheimlich schwer zu spielen sind, weil man nie genau weiß, woran man ist und wie man sie einschätzen soll.

Aber das Gute ist, dass wir gegen Brasilien erst das letzte Vorrundenspiel bestreiten. Ein guter Start ist also doppelt wichtig. In den ersten beiden Partien müssen wir einen Grundstock legen, mit dem wir nicht unbedingt auch noch gegen Brasilien gewinnen müssen.

Fakt ist, mit dieser Auslosung geht das Kribbeln schon richtig los. Ich freue mich sehr auf die WM.


Naldo (Brasilien):

Ich habe die Auslosung im Internet verfolgt. Wir haben eine sehr schwere Gruppe bekommen. Das ist die vielleicht schwerste, die Brasilien seit einigen WM-Turnieren hat. Bisher war es ja immer etwas leichter. Ich bin aber trotzdem optimistisch, dass wir uns durchsetzen werden und das große Ziel, den WM-Titel, erreichen können.

Die Partie gegen Portugal ist natürlich für Brasilianer etwas Besonderes, aber auch für mich wäre es toll gegen einen Kollegen und Freund wie Hugo antreten zu können. Das würde ein schweres Spiel, aber wir können sie schlagen. Lieber wäre mir gewesen, wir treffen auf die Portugiesen erst im späteren Verlauf des Turniers, aber das kann ja auch noch zusätzlich auf uns zukommen.

Beide Teams sollten aber auch die Elfenbeinküste im Blick haben.


Daniel Jensen (Dänemark):

Also ich denke, dass es keine leichten Gruppen gibt, aber es sind schon ein paar dabei, in denen man nicht unbedingt sein möchte. Unsere Gruppe gehört nicht dazu. Ich denke, dass wir Dänen sehr gute Chancen auf das Achtelfinale haben, wenn wir konzentriert auftreten. Holland ist auch stark und Japan und Kamerun können überraschen, dennoch denke ich, dass es ein gutes Los ist.


notiert von Michael Rudolph


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
06.12.2009 13:14 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 06.12.2009 um 13:14 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Werder-United.de » Unser SV Werder Bremen » News der Woche » Werder News 30.11. - 06.12.2009

Views heute: 1.985 | Views gestern: 8.500 | Views gesamt: 22.321.954

Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH Tage Online
Fast-Index
Design © by Werder4you.de