Werder-United.de
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Werder-United.de » Unser SV Werder Bremen » News der Woche » Presseschau 08.11.2009 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Presseschau 08.11.2009
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Presseschau 08.11.2009 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

5:0-Gala von Werder II


Was für ein Auftritt! Werder Bremen II hat gestern in der dritten Liga den SV Wehen Wiesbaden 5:0 (4:0) vom Platz gefegt und ist auf Rang zehn geklettert.

Bereits in der ersten Hälfte schossen vor 370 Zuschauern Pascal Testroet (17.), Stefan Ronneburg (20.), Onur Ayik (39.) und Addy-Waku Menga (41.) ein deutliches 4:0 heraus. Den Schlusspunkt zum 5:0-Triumph setzte erneut Menga in der 66. Minute. „Was wir in puncto Effektivität gezeigt haben, habe ich in den letzten Jahren noch nicht erlebt. Das war richtig klasse“, jubelte Werder-Trainer Thomas Wolter.

WERDER II: Mielitz - Hessel, Gerdes (69. Schiller), Stallbaum (79. Matsoukas), Andersen (84. Derdak) - Maek, Ronneburg - Ayik, Menga - Testroet, Kempe.


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
08.11.2009 11:22 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 08.11.2009 um 11:22 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Werder kaum zu bremsen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

5:0-Erfolg gegen Wiesbaden


Hoppla Werder II: Vor der Partie gegen den SV Wehen Wiesbaden hatte der Fußball-Drittligist respektable 13 Punkte aus den vergangenen sechs Partien geholt. Gestern ließ das Team von Thomas Wolter dann noch einen Kantersieg gegen den Tabellenzwölften folgen: Einen glatten 5:0 (4:0)-Erfolg hatte man auch lange nicht mehr gesehen auf Platz 11.

"Wenn wir so weitermachen, kann uns keine Mannschaft in dieser Liga schlagen", meinte Tobias Kempe überschwänglich. So große Worte gab dieses Spiel dann aber auch wieder nicht her. Wenn Werder II so weitermacht, könnte es allerdings etwas werden mit einer entspannten Saison ganz ohne Abstiegskampf. Doch dass Kempe im Gefühl des deutlichen Erfolges übers Ziel hinaus schoss, war zu verstehen. Er hatte schließlich ganz entscheidenden Anteil am Sieg über Wehen Wiesbaden, bereitete vier der fünf Tore vor.

Den ersten von Testroet, erzielt aus 14 Metern mit einem trockenen Schuss in den kurzen Winkel, indem er den Torschützen auf die Reise schickte. Beim zweiten Tor hatte Kempe geflankt und Testroet unfreiwillig mit einem Kopfball an die Latte aufgelegt für Stefan Ronneburg, der ebenfalls per Kopf abschloss. Schließlich hatte auch der doppelte Torschütze Addy Menga nach dem Spiel zwei Gründe, sich zu bedanken beim überragenden Kempe: Sowohl die Flanke zum Kopfball vorm 4:0 als auch der Freistoß vor dem Abstauber zum Endstand kamen vom Mann mit der Nummer acht. Der lag dann nach dem Spiel allerdings gleich noch mal knapp daneben mit seiner Einschätzung: "Super Fußball von Anfang an" war gestern nicht zu sehen gewesen. Zwar standen die Bremer dank einer guten Abwehr mit einem starken Sandro Stallbaum sicher. Doch ansonsten passte der Gastgeber sich dem zerfahrenen Spiel des insgesamt harmlosen Gegners an. Nach einer Viertelstunde deutete nichts hin auf einen deutlichen Sieg einer der beiden Mannschaften. Deren Aktionen ließen vielmehr befürchten, dass in der Pause die böse Einschätzung eines "Not gegen Elend" die Runde machen würde.

Dass die Partie in der Halbzeit längst entschieden war, verdankte Werder neben einer guten Abwehr der spielerischen Klasse seiner Offensivspieler und deren Effektivität. Denn neben Kempe und Testroet - der zudem die Vorarbeit zum dritten Treffer leistete - traten auch Onur Ayik und Addy Menga nachhaltig in Erscheinung, und am Ende der ersten Halbzeit hatte Werder vier seiner fünf Torchancen zu Treffern genutzt. Toll, wie Ayik Testroets Steilpass annahm, den Torwart umspielte und einschob. Während der Mittelfeldspieler bereits zum Sieg in Stuttgart getroffen hatte, gab es für Menga nach langer Durststrecke mal wieder etwas zu feiern. "Ich hoffe, dass es mir einen Schub gibt", meinte er nach dem Doppelpack. Der Sieg dürfte für Auftrieb bei Werder II sorgen. Es war ein Erfolg der Effektivität. Nicht mehr und nicht weniger.


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Johannes80: 08.11.2009 11:23.

08.11.2009 11:23 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 08.11.2009 um 11:23 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Gegen Dortmund Stärke zeigen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Konkurrenz in der Liga hat gestern die Vorlage gegeben – jetzt muss Werder Bremen den Pass aufnehmen und verwandeln. Mit einem Heimsieg heute (17.30 Uhr) gegen Borussia Dortmund kann die Mannschaft von Trainer Thomas Schaaf den zweiten Platz in der Bundesliga festigen.

„Es ist ein ganz, ganz wichtiges Spiel für uns, das wir unbedingt gewinnen müssen“, weiß Bremens Mittelfeldstar Mesut Özil: „Wir müssen 100-prozentig konzentriert in die Partie gehen und dürfen uns keine Schnitzer erlauben.“ Im Klartext heißt das: Den Schlendrian abstellen, der die Bremer zuletzt gegen Wien und in Nürnberg an den Rand einer Niederlage gebracht hatte. „Wir müssen wieder zu unserer Stärke finden“, fordert Kapitän Torsten Frings, der wegen eines Muskelfaserrisses erneut fehlen wird: „Dann können wir die Partie auch erfolgreich bestreiten.“

Denn Dortmund ist in der Offensive mit Barrios, Valdez und Zidan stark besetzt. „Da werden Fehler sofort bestraft“, weiß Frings. Und Trainer Thomas Schaaf hat erkannt: „Wir dürfen die Kontermöglichkeiten des BVB gar nicht erst zulassen.“

Dortmunds Trainer Jürgen Klopp hat die Partie heute unter sein ganz eigenes Motto gestellt: „Lebhaft starten, lebhaft bleiben, lebhaft enden.“

Was so viel bedeuten wie: rennen, rennen, rennen. „Wir dürfen Werder keine Räume bieten“, fordert „Kloppo“, „ansonsten wird es für uns sehr, sehr schwer.“

Dortmund muss kurzfristig noch auf Sven Bender verzichten. Der Mittelfeldspieler zog sich am Freitag im Training einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zu. Zudem fehlen in Sebastian Kehl, Tamas Hajnal und Tinga drei Stützen.


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
09.11.2009 08:13 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 09.11.2009 um 08:13 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Volle Fahrt voraus zum Fußballspiel Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn an der Tiefer die Autos an der Ampel stehen und sich am Osterdeich der Verkehr drängt, schieben die „Wasser-Taxis“ von „Hal Över“ bei Heimspielen ihre Bugwelle Richtung Weserstadion. Eine Viertelstunde dauert die Fahrt vom Martinianleger bis zum Anleger Weserstadion.

Spritzig pflügte die „Oceana“ gestern auf der Informationsfahrt für die Medienvertreter durch das Weserwasser. „Das geht schnell“, sagte Kapitän Geert Brinkmann: eine Viertelstunde vom Martinianleger bis zum Anleger beim Segelverein am Stadion.

Die Fahrten ab Pier 2 an der „Waterfront“ und ab Vegesack sind reservierungspflichtig: „Damit wir sicher gehen können, dass keiner an Land bleiben muss“, erklärte Dieter Stratmann vom Wasserverkehrs-Unternehmen „Hal Över“. „Wir wollen den Menschen, die zum Fußball nach Bremen kommen, ein angenehmes Erlebnis und eine umweltfreundliche Fahrt ermöglichen.“

Währenddessen hat sich Werder-Manager Klaus Allofs schnell einen Taschen-Fahrplan mit Raute gesichert. Mit der Wasserverbindung sei ein Traum in Erfüllung gegangen. Die Planungen für einen Ausbau der Schiffsverkehre gebe es schon lange. Und als das Konjunktur-Paket-II kam, wurde sofort gehandelt. „Das war das erste Projekt, das wir begonnen haben, und ist das erste, das abgeschlossen wurde“, sagte Staatsrat Heiner Heseler vom Wirtschaftsressort. 290 000 Euro habe der neue Anleger gekostet, an dem die Fahrgastschiffe anlegen. Er sei aber so konstruiert, dass die umgelenkte Wasserströmung das Hafenbecken beständig ausspüle. Damit könnten in einiger Zeit auch private Schiffe an der Innenseite des Anlegers festmachen. Werder-Geschäftsführer Manfred Müller sieht in dem Fähranschluss ein weiteres Alleinstellungsmerkmal des Weserstadions, das eins der wenigen Fußballstadien ist, die ihren Standort nicht auf der „grünen Wiese“ haben.

Die Monitore auf dem Schiff ermöglichen während der Fahrt den Blick auf Nachberichte und Sportschau, so Stratmann. Wenn im kommenden Sommer die Schiffe wieder längere touristische Einsätze fahren, dann soll ein zusätzliches Schiff die Flotte verstärken. Bis dahin stünden aber alle Schiffe zu den Spielen in Bereitschaft.

Zur Zeit laufen noch Verhandlungen, dass die Eintrittskarte für das Stadion in Zukunft auch als Fährticket gelten soll. Noch aber kosten die Tickets mit Hin- und Rückfahrt ab Martinianleger drei Euro, ab Pier 2 fünf Euro und ab Vegesack acht Euro. Die Überfahrt vom „Café Sand“ kostet zwei Euro.

Die Abfahrten zum Heimspiel gegen Dortmund: ab Martinianleger, 16, 16.30 und 16.45 Uhr; ab Pier 2/„Waterfront“, 15.30 und 16 Uhr, ab Vegesack, 15 Uhr. Um 16.15 Uhr wird der Anleger auf dem Gelände des Segelvereins offiziell eingeweiht.

Von Ilka Langkowski


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
09.11.2009 08:14 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 09.11.2009 um 08:14 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Für Pizarro reicht’s nicht Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Jetzt ist es definitiv: Claudio Pizarro wird Werder heute gegen Dortmund nicht zur Verfügung stehen. Der Stürmer (Fußprellung) verpasste gestern das Abschlusstraining und absolvierte nur eine Laufeinheit.

Sein Vertreter Hugo Almeida bot während der Einheit eine Klassevorstellung und lieferte im Abschlussspiel mit drei Treffern den Beweis seiner Torgefährlichkeit. Wieder im Kader ist Said Husejinovic, während Jurica Vranjes und Dusko Tosic nicht nominiert wurden.


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
09.11.2009 08:15 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 09.11.2009 um 08:15 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Tim Wiese - und dann lange nichts Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nur Tim Wiese konnte die WESER-KURIER-Leser beim 2:0 gegen Austria Wien überzeugen. Der Keeper, der mit seinen Paraden Werder lange im Spiel hielt, bekam im Schnitt die Schulnote 1,5 von den Fans und war damit mit Abstand der beste Bremer.

Hinter Wiese, der sich schon in bester Nationalmannschaftsform präsentierte, erhielt das Innenverteidiger-Duo Per Mertesacker und Naldo eine 2,6. Auch sie waren solide und hatten Anteil am "zu Null" der Bremer gegen die Gäste aus Österreich.

Ein kleines Sonderlob gab es auch für Hugo Almeida. Der Portugiese gab nach langer Verletzungspause als "Joker" sein Comeback und belebte den Werder-Angriff nach der Pause deutlich. Mit seinem Treffer zum 2:0 machte Almeida dann alles klar und rundete den für ihn persönlich sehr gelungenen Abend ab. Von den Fans gab dafür die Note 2,6.

Nach dem Spiel von Werder Bremen am Sonntag gegen Borussia Dortmund können Sie bei uns erneut die Werder-Spieler benoten. Hier können Sie dann Ihre Stimme abgeben.


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
09.11.2009 08:15 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 09.11.2009 um 08:15 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Werder-United.de » Unser SV Werder Bremen » News der Woche » Presseschau 08.11.2009

Views heute: 2.718 | Views gestern: 9.526 | Views gesamt: 23.166.597

Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH Tage Online
Fast-Index
Design © by Werder4you.de