Werder-United.de
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Werder-United.de » Unser SV Werder Bremen » News der Woche » Presseschau 03.11.2009 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Presseschau 03.11.2009
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Presseschau 03.11.2009 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

„Ist doch nicht so dramatisch“


Als Torsten Frings gestern aus der Kabine kam, da war es schon ziemlich dunkel am Weserstadion. Doch düster war seine Gemütslage nicht.

Dabei hatte sich der Kapitän von Werder Bremen einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen, zwei bis drei Wochen wird der 32-Jährige nun ausfallen. „Das ist doch alles nicht so dramatisch“, meinte Frings: „Ich sehe das positiv: Jetzt kann ich Kraft tanken für den Endspurt in diesem Jahr.“

So entspannt hat Frings schon lange keine Verletzung mehr hingenommen. „Wenn man alle drei Tage spielen muss, dann erwischt es jeden einmal“, lautete seine simple Erklärung. Außerdem sei es ja auch nur eine „kleine Verletzung“, die relativ schnell behoben sein dürfte. Kein Vergleich zur Vergangenheit, „als ich schon mal acht, neun Monate ausgefallen bin“. Frings macht sich auch keine Sorgen, dass sich nun – wie in der Vorsaison – eine Verletzung an die nächste reiht. „Wieso sollte sich das wiederholen?“

Ganz locker geht er auch mit dem Thema Nationalmannschaft um. Dass ihn die Verletzung nun um eine Rückkehr ins DFB-Team bringen könnte, hält er für Quatsch. „Ich bin ohnehin davon ausgegangen, dass ich mich in der Länderspielpause erholen kann“, meinte Frings mit Blick auf die bald anstehenden Testspiele der Nationalelf. Bundestrainer Joachim Löw hatte Frings zuletzt nicht mehr berücksichtigt. Doch nach dessen konstant starken Leistungen wäre ein Comeback durchaus denkbar gewesen. „Das sind doch alles Spekulationen“, wiegelte Frings ab.

Für ihn ist die Länderspielpause eher ein Segen: „Normalerweise hätte ich bei unserem Rhythmus sechs, sieben Spiele verpasst. Jetzt sind es nur zwei.“ Der Kapitän wird am Donnerstag in der Europa League gegen Austria Wien und am Sonntag im Bundesliga-Heimspiel gegen Borussia Dortmund fehlen. Dann hat Werder zwei Wochen Pause, ehe es in Freiburg weitergeht. Und da möchte Frings wieder mitwirken.

Bis dahin vertraut er seinen Kollegen: „Da muss eben ein anderer für mich in die Bresche springen. Deshalb braucht man ja auch viele Spieler.“ Einen Favoriten für seinen Platz vor der Abwehr wollte er nicht nennen. „Das ist die Sache des Trainers.“ Seine Sache ist es, möglichst schnell fit zu werden. Deshalb kam Frings gestern auch als einer der letzten Werder-Profis aus der Kabine – die Behandlung hatte etwas länger gedauert.

Von Björn Knips


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
03.11.2009 10:40 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 03.11.2009 um 10:40 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Das Warten auf Pizarro Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Claudio Pizarro ist nominiert – aber nur für die Wahl zum „Fußballer des Monats Oktober“ und eben noch nicht für die Europa-League-Partie am Donnerstag gegen Austria Wien. Der Werder-Profi plagt sich weiterhin mit einer Fußverletzung herum.

Die Partien im DFB-Pokal gegen Kaiserslautern und in der Bundesliga in Nürnberg hat der Peruaner bereits verpasst – und für Wien sieht es auch eher schlecht aus.

„Das wird ganz schwierig für mich“, sagte Pizarro gestern. Er könne zwar seinen lädierten Fuß mittlerweile schon wieder ganz gut abrollen, „aber das reicht natürlich noch nicht“. Heute will sich der Torjäger zumindest mal wieder auf den Platz wagen und ein paar Runden drehen. Aber ob es tags darauf auch für eine Rückkehr ins Mannschaftstraining reicht, bezeichnete der 31-Jährige als eher unwahrscheinlich.

Es ist also Geduld gefragt. Allerdings macht Pizarro den Werder-Fans auch Mut: „Sonntag gegen Dortmund sollte es wieder gehen.“ Wie passend, denn dann kommt auch Lucas Barrios ins Weserstadion. Und der BVB-Torjäger ist neben dem Mainzer Andreas Ivanschitz Pizarros Konkurrent in der Wahl zum „Fußballer des Monats Oktober“, die der „kicker“ gemeinsam mit dem DSF und der DFL organisiert.


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
03.11.2009 10:41 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 03.11.2009 um 10:41 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Pause für Marin und Borowski Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Marko Marin hatte am Samstag in Nürnberg einiges auf die Knochen bekommen – und deshalb verordnete ihm Werder-Coach Thomas Schaaf gestern eine Trainingspause. „Ich habe leichte Probleme mit der Wade“, erklärte Marin, kündigte aber postwendend für heute seine Rückkehr ins Mannschaftstraining an.

Das ist auch der Plan von Tim Borowski. Der Mittelfeldspieler hat sich eine Fußprellung zugezogen. Am Sonntag bekam er deshalb eine Spritze, gestern eine Trainingspause. „Es sieht ganz gut aus. Ich bin optimistisch, dass ich am Donnerstag gegen Wien spielen kann“, berichtete Borowski.

Schlechte Nachrichten gab’s dagegen von Torsten Oehrl. Nach seiner Tor-Premiere im DFB-Pokal gegen Kaiserslautern hatte sich der Stürmer am vergangenen Mittwoch einen Pferdekuss eingehandelt. Der legt ihn immer noch lahm. „Torsten wird am Donnerstag noch nicht spielen können“, erklärte Schaaf, der zudem weiter auf Marcelo Moreno (Jochbeinbruch) verzichten muss.


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
03.11.2009 10:42 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 03.11.2009 um 10:42 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Niemeyer wittert seine Chance Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es ist immer eine etwas blöde Situation für einen Fußball-Profi, wenn er erst durch die Verletzung eines Mitspielers ins Team rücken kann und im Ernstfall dann auch noch danach gefragt wird.

„Ich wünsche keinem Kollegen eine Verletzung“, sagt denn auch Peter Niemeyer. Aber ihm ist natürlich auch klar, dass er durch die Verletzung von Werder-Kapitän Torsten Frings in den Fokus rückt. Und der 25-Jährige macht auch keinen Hehl daraus, dass er sich als ersten Ersatzkandidaten sieht.

„Als sich Torsten in Nürnberg verletzt hat, habe ich seine Position eingenommen. Gegen Kaiserslautern war es genauso, als Torsten ausgewechselt wurde. Das hat gut geklappt, deshalb hoffe ich schon, dass ich spiele“, erklärt Niemeyer. Stark genug dafür fühlt er sich ohnehin: „Ich habe ja vergangene Saison oft in der Startelf gestanden.“ In dieser Spielzeit aber nur einmal.

Es folgten nur noch Einwechslungen – elf an der Zahl. Eine davon bleibt unvergessen: In der Europa-League gegen Athletic Bilbao war Niemeyer gerade einmal drei Minuten auf dem Platz und dann schon wieder unten – Gelb-Rot in Rekordzeit.

Dass nun am Donnerstag ausgerechnet ein internationales Spiel gegen Austria Wien ansteht, bringt Niemeyer aber nicht aus der Ruhe: „Bilbao ist abgehakt. Danach waren ja schon wieder so viele Spiele, in denen mir nichts passiert ist.“

So soll es bleiben. „Ich fühle mich gut und spüre das Vertrauen des Trainers“, sagt Niemeyer. Aber eine Garantie, dass er nun als Frings-Ersatz ran darf, sei das nicht. Das entscheide natürlich Thomas Schaaf. Aber der Werder-Coach hat das angeblich noch nicht gemacht und meinte gestern nur: „Es gibt einen Kreis von Spielern, die in Frage kommen.“ Niemeyer gehört ganz sicher dazu.


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
03.11.2009 10:43 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 03.11.2009 um 10:43 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Werder verliert Punkte und Spieler Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ein Punkt gegen den Tabellenvorletzten ist zu wenig. Das 1:1 (1:1)-Unentschieden gegen TeBe Berlin reicht Werders Fußball-U17 nicht, um den Anschluss an die Spitze der B-Junioren-Bundesliga zu halten. "Wir haben ideenlos gespielt", fand Co-Trainer Thomas Jahn. Obwohl dessen Mannschaft über 80 Minuten die besseren Spielanteile besessen hatte und durch Patrick Lipzius auch in Führung gegangen war (23.), fanden die Bremer nie zu der nötigen Konsequenz im Angriffsspiel. Bis zum Strafraum sah alles recht gut aus, doch vor dem Tor hatte die massive Gästeabwehr zu oft die Gelegenheit, noch ein Bein zwischen Ball und Tor zu bringen. Erst in der Schlussphase, als die Berliner längst durch Laskowski ausgeglichen hatten (35.), ging noch einmal ein Ruck durch das Team der Gastgeber. Sie erzwangen zwei, drei gute Möglichkeiten, die Wende blieb jedoch aus. Zu allem Überfluss sah der erst in der 67. Minute eingewechselte Lukas Reineke in der Nachspielzeit noch die Gelb-Rote Karte wegen wiederholten Foulspiels.


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
03.11.2009 12:47 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 03.11.2009 um 12:47 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Frings: "Ich verpasse fast nichts" Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ausgerechnet Torsten Frings: Kaum ein anderer Werderaner ist im Bremer Kader so schwer zu ersetzen wie der seit Wochen stark spielende Kapitän. Durch seinen Muskelfaserriss im Oberschenkel, den sich Frings am Sonnabend in Nürnberg zugezogen hat, wird der 32-Jährige auf jeden Fall gegen Austria Wien und Borussia Dortmund fehlen. Und auch eine Berufung in die Nationalelf, die nächste Woche zu den letzten Länderspielen des Jahres antritt, hat sich damit erledigt.


Herr Frings, wie schwer hat es Sie erwischt in Nürnberg?

Torsten Frings: Es geht schon, ist nicht ganz so schlimm.

Aber spielen können Sie diese Woche gegen Wien und Dortmund doch noch nicht? Bei einem Muskelfaserriss geht man in der Regel von zwei Wochen Pause aus...

Ich hoffe mal, dass ich nach den Länderspielen wieder spielen kann. Wegen der Nationalmannschaftspause verpasse ich ja auch fast gar nichts.

Außer die Chance auf die beiden Länderspiele. Sie hatten doch bestimmt noch gehofft, dass sich der Bundestrainer meldet...

Nein, ich hab’ nicht darauf gehofft. Ich habe nur versucht, gute Leistungen zu zeigen. Am Ende entscheidet ja er, wer berufen wird.

Das ist seine Entscheidung, aber die Hoffnung kann Ihnen doch keiner nehmen.

Naja, natürlich hofft man, dass man dabei ist, aber ich habe mir jetzt nicht die allergrößten Hoffnungen gemacht. In den vergangenen Wochen hatte ich ja schon starke Leistungen gebracht und war trotzdem nicht eingeladen worden. Deswegen glaube ich, dass ich auch jetzt nicht eingeladen worden wäre.

Deshalb hält sich der Ärger über Ihre Verletzung in Grenzen?

Ich hätte ja trotzdem gern weitergespielt bei Werder, weil wir als Mannschaft gerade einen guten Lauf haben. Aber wenn man alle drei Tage ein Spiel hat, passiert auch mal so etwas. Damit muss man immer rechnen. Jetzt bekomm’ ich eben die Zeit, Kraft zu tanken – dann bin ich für den Endspurt bis zur Winterpause wieder richtig da.

Wie schwer wiegt Ihr Ausfall für Werder? Sie spielen eine starke Saison und sind nicht so leicht zu ersetzen.

Man muss ja immer damit rechnen, dass mal einer ausfällt. Dafür sind doch die anderen da, solche Ausfälle wieder wettzumachen.

Von den Spielern, die Thomas Schaaf in dieser Saison bislang berücksichtigt hat, käme eigentlich nur Peter Niemeyer in Frage.

Peter spielt diese Position vor der Abwehr und wartet vielleicht auch darauf, dass er seine Chance bekommt. Aber das entscheidet der Trainer, wer auf dieser Position spielen kann. Der wird sich schon was einfallen lassen.

Sie denken schon, dass die Mannschaft Ihren Ausfall sehr gut kompensieren kann?

Ja, jederzeit. Jeder bei uns ist absolut ersetzbar.

Was machen Sie nun? Viel ist mit einem Muskelfaserriss nicht möglich?

Ich war eben schon im Stadion und habe mich behandeln lassen. Lymphdrainagen zum Beispiel, damit das Blut abläuft. Gleich fahre ich wieder hin. Ich hoffe mal, dass ich Anfang, Mitte nächster Woche wieder mit dem Laufen anfangen kann.


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
03.11.2009 17:31 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 03.11.2009 um 17:31 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
FIFA verzichtet auf Anklage gegen Pizarro Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Internationale Fußballverband FIFA wird gegen den Bremer Stürmer-Star Claudio Pizarro keine Anklage erheben. Aus der gründlichen Analyse der Unterlagen gehe hervor, dass die FIFA-Regeln nicht verletzt wurden, teilte der Weltverband am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur dpa mit. Gegen Pizarro und seinen Berater Carlos Delgado wird in deren Heimat Peru wegen angeblicher Steuerhinterziehung ermittelt.

Delgado soll als Chef der Spieleragentur Image Steuern hinterzogen und Geld gewaschen haben. Pizarro ist an Image beteiligt. Die FIFA hatte ebenfalls ermittelt, da es Spielern verboten ist, zugleich auch als Spielervermittler tätig zu sein.

Image steht im Verdacht, bei Spieler-Transfers ins Ausland niedrigere als die tatsächlich gezahlten Ablösegelder angegeben zu haben. Auf diese Weise habe das Unternehmen nach Angaben einheimischer Medien seit 1998 in Peru Steuern in Höhe von umgerechnet etwa acht Millionen Euro hinterzogen. Pizarro hatte immer bestritten, für Image gearbeitet zu haben. "Ich weiß gar nichts von Geschäften und Gesprächen. Ich habe nur in die Agentur investiert", hatte der 30-Jährige bereits im März diesen Jahres beteuert.


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
04.11.2009 11:13 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 04.11.2009 um 11:13 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Zeitung: Boenisch soll für Polen spielen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sebastian Boenisch wird angeblich vom neuen polnischen Nationaltrainer Franciszek Smuda umworben. Nach einem Bericht der polnischen Zeitung "Dziennik" habe Smuda den Abwehrspieler bereits überredet, für die polnische Nationalelf zu spielen. "Smuda hat mit mir noch nicht gesprochen", sagte Boenisch indes am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur.

Die Zeitung hatte berichtet, dass der wie Nationalstürmer Lukas Podolski im polnischen Gleiwitz geborene Boenisch bereits am 14. November für Polen gegen Rumänien spielen werde. "Ich habe ja bisher für den DFB gespielt, das ist mein Verband. Aber ich weiß, dass sich der polnische Verband um mich bemüht. Ich höre mir das gerne an, aber da gibt es noch keine Tendenz", sagte der U21-Europameister.


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
04.11.2009 11:14 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 04.11.2009 um 11:14 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Werder-United.de » Unser SV Werder Bremen » News der Woche » Presseschau 03.11.2009

Views heute: 1.052 | Views gestern: 7.643 | Views gesamt: 19.891.746

Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH Tage Online
Fast-Index
Design © by Werder4you.de