Werder-United.de
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Werder-United.de » Unser SV Werder Bremen » News der Woche » Presseschau 07.09.2009 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Presseschau 07.09.2009
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Presseschau 07.09.2009 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

„Mesut wird mal besser als Messi“

Naldo schwärmt von Özil und spricht über seinen Traum von der WM sowie seinen neuen Torriecher

Im ersten Teil des Interviews gab Naldo einen tiefen Einblick in seine private Gefühlswelt. Heute spricht der Abwehrspieler von Werder Bremen über den Fußballer Naldo, seinen Torriecher, seinen Traum von der Selecao und er erklärt, warum sein Kollege Mesut Özil einmal besser sein wird als Barcelonas Superstar Lionel Messi.

Naldo, haben Sie sich am Wochenende mit Sportchef Klaus Allofs getroffen?

Nein, warum?

Um Ihren Vertrag vorzeitig zu verlängern. Das wollten Sie doch eigentlich in der vergangenen Woche tun.

Da kommt es doch auf den einen oder anderen Tag nicht an. Mein Berater ist hier in Bremen und wird sich jetzt mit Klaus Allofs treffen. Ich denke, dass wir dann ganz schnell eine Einigung finden werden.

Es gab widersprüchliche Aussagen über die Vertragsdauer.

Es geht um ein Jahr bis 2013.

Im Sommer war Olympique Marseille mal ein Thema. Jetzt haben Sie sich langfristig auf Werder festgelegt.

Meine Familie und ich fühlen uns in Bremen sehr wohl. Daher haben wir entschieden, hier bleiben zu wollen.

Und es scheint, als habe Sie diese Entscheidung geradezu beflügelt. Sie befinden sich in toller Verfassung – dazu fünf Tore in fünf Pflichtspielen!

Darüber bin ich natürlich sehr glücklich! Gerade für einen Abwehrspieler ist es nicht einfach, so viele Tore zu schießen.

Woher kommt dieser plötzliche Torriecher?

Eigentlich habe ich das Thomas Schaaf zu verdanken. Der Trainer hat mich ermutigt, häufiger mit nach vorn zu gehen. Natürlich in Abstimmung hinten mit Per Mertesacker. Das klappt gut. Diese Tore geben mir viel Selbstvertrauen, aber natürlich bleibt es meine Hauptaufgabe, in der Abwehr zu verteidigen.

Sie haben Ihr Offensivspiel auch umgestellt und laufen nach Standards nicht mehr sofort zurück.

Ich versuche mich ständig zu verbessern und das umzusetzen, was der Trainer von mir verlangt. Thomas will, dass ich in der Vorwärtsbewegung auch den zweiten Ball erobere. Das versuche ich umzusetzen, und das bringt mich dann häufiger mal in eine gute Position vor dem gegnerischen Tor.

Wenn Sie noch mehr Tore schießen, dürfte Brasiliens Nationalcoach Carlos Dunga an Ihnen eigentlich nicht mehr vorbeikommen. Gab’s schon wieder Kontakt?

Nein, wir hatten schon lange kein Gespräch mehr. Ich versuche, immer das Beste zu geben. Das Wichtigste ist, im Verein Leistung zu bringen. Nur so kann ich auf mich aufmerksam machen und auf meine Chance hoffen.

Das heißt, Sie haben die Selecao noch nicht abgehakt

Nein, habe ich nicht. Es ist und bleibt für mich der größte Traum, für die Selecao bei der WM in Südafrika zu spielen. Doch ich muss auch mit beiden Beinen auf dem Boden bleiben. Wenn sich für mich die Möglichkeit ergibt, für Brasilien zu spielen, wäre ich superglücklich. Doch an erster Stelle steht Werder. Das ist mein Verein, der mein Gehalt bezahlt.

Wenn es 2010 nicht klappen sollte, wäre dann ja noch 2014 die WM in Ihrer Heimat Brasilien.

Bis dahin ist es noch eine lange Zeit, in der viel passieren kann. Dann wäre ich 31 Jahre alt, also es wäre auch dann noch nicht zu spät für mich.

Apropos nicht zu spät: Nach der Pleite gegen Frankfurt hat Werder in der Bundesliga rechtzeitig die Kurve gekriegt.

Zum Glück. Und vielleicht war die Pleite gegen Frankfurt ein Schuss vor den Bug zur rechten Zeit. Die Niederlage hat uns wachgerüttelt und uns noch einmal vor Augen geführt, dass es in der Liga keine schwachen Gegner gibt.

Ein Problem, das aus dem Vorjahr bekannt ist. Hat das jetzt endgültig jeder begriffen?

Ich denke schon, dass wir da auf einem guten Weg sind. Jeder ist für jeden da und hilft dem anderen. Dass es ohne diese Unterstützung nicht geht, und dass wir nur so erfolgreich sind, hat sich bereits in die Köpfe eingemeißelt.

Dennoch führen immer wieder individuelle Fehler zu Gegentoren.

Fehler wirst du nie abstellen können. Selbst die allerbeste Topmannschaft der Welt ist nicht frei von Fehlern. Wie gesagt, wenn einer einen Fehler macht, muss ein anderer dazukommen und versuchen, den auszubügeln. Nur so geht’s.

Inwieweit hat sich Werders Spielweise nach dem Weggang von Diego verändert?

Erstmal will ich an dieser Stelle noch einmal sagen: Diego war ein super Spieler mit einer brillanten Technik, mit dem wir in den letzten Jahren viel Erfolg hatten. Er hat seine Spielweise und den Ball auch mal länger gehalten. Jetzt sind wir etwas flexibler, weil das Spiel nicht mehr nur auf Diego zugeschnitten ist. Wir spielen auch etwas schneller. Aber das zeigt ja die Intelligenz unseres Trainers, der auf den Weggang von Diego sofort reagiert, neue Spieler mit entsprechenden Fähigkeiten eingebaut und anderen mehr Verantwortung übertragen hat.

Sie sprechen von Marko Marin und Mesut Özil . Beide sind erst 20 Jahre. Ist der Druck nicht zu groß?

Nein, überhaupt nicht. Beide können sehr gut damit umgehen. Es sind exzellente Spieler mit einem unglaublichen Entwicklungspotenzial.

Sie haben kürzlich Mesut Özil mit Lionel Messi, dem Superstar des FC Barcelona, verglichen.

Mesut trägt nicht umsonst den Spitznamen „Messi“. Er ist ein Riesenfußballer, die enge Ballführung, das Auge, die Pässe – klasse. Und im Gegensatz zu Messi, der schon ein fertiger Fußballer ist, hat Mesut seine Entwicklung noch lange nicht abgeschlossen. Mesut könnte sogar mal besser werden als Messi.


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Johannes80: 07.09.2009 12:22.

07.09.2009 12:17 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 07.09.2009 um 12:17 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Pasanen erzielt Siegtor Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Finnland schlägt Aserbaidschan 2:1 / Pleite für Moreno

Nein, ein Torjäger ist Petri Pasanen nun wirklich nicht. In seinen bislang 101 Bundesligapartien für Werder erzielte der Abwehrspieler gerade einmal drei Tore.

Und in der finnischen Nationalmannschaft kam der 28-Jährige in bislang 53 Einsätzen auf einen Treffer. Am Samstag kam ein zweiter und ganz wichtiger hinzu: Pasanen markierte im WM -Qualifikationsspiel in Aserbaidschan in der 85. Minute den 2:1-Siegtreffer. Damit hielt der Defensivspezialist den Traum der Finnen, doch noch den zweiten Platz in der Gruppe 4 zu erreichen, am Leben.

Während Pasanen noch eine Minimalchance auf die WM -Teilnahme hat, ist der Zug für einen anderen Werder-Profi so gut wie abgefahren. Stürmer Marcelo Moreno unterlag in der Südamerika-Gruppe mit Bolivien in Paraguay mit 0:1 (0:1). Moreno spielte zwar durch, doch der Ausgleich gelang dem Angreifer nicht mehr.

Geschont wurde indes Per Mertesacker . Werders Manndecker, in der Nationalmannschaft bei Bundestrainer Joachim Löw gesetzt, durfte sich im Testspiel gegen Südafrika ausruhen. Für ihn spielte der Berliner Arne Friedrich in der Innenverteidigung. Am Mittwoch in der WM -Quali gegen Aserbaidschan wird „Merte“ aber wieder mit von der Partie sein. Gleiches gilt für Mesut Özil , der nach seiner Glanzleistung gegen Südafrika von Löw eine Einsatzgarantie bekommen hat. Kollege Marko Marin stand ebenfalls in der Startelf, wurde zur Pause aber ausgewechselt.


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
07.09.2009 12:19 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 07.09.2009 um 12:19 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Pasanen trifft, Moreno nicht Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bei Werder ist Petri Pasanen gut in die Saison gestartet. Im DFB-Pokal, in zwei Bundesliga- und in zwei Europa-League-Spielen kam der Finne bereits zum Einsatz. In der finnischen Nationalmannschaft ist der 28-Jährige ohnehin gesetzt. Mit Recht: Beim 2:1-Sieg in der WM-Qualifikation gegen das von Berti Vogts trainierte Aserbaidschan schoss Pasanen fünf Minuten vor Schluss das Siegtor.

Damit wahrte Finnland seine Mini-Chance auf den Relegationsplatz in der Deutschland-Gruppe. Finnland spielt am Mittwoch beim Schlusslicht Liechtenstein. Weniger gut lief es für Werders neuen Stürmer Marcelo Moreno mit Bolivien in der Südamerika-Qualifikation. Die Bolivianer, ohne Chance auf die WM 2010 in Südafrika, verloren 0:1 in Paraguay. Moreno spielte 90 Minuten lang durch. Am Mittwoch empfängt Bolivien den Tabellensechsten Ecuador und kann dann das Zünglein an der Waage spielen.


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
07.09.2009 12:20 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 07.09.2009 um 12:20 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Sammer lobt Werder Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Alle Welt redet im Moment von Mesut Özil, also tat es gestern Morgen auch die Expertenrunde im DSF beim Fußball-Talk „Doppelpass“. Allen voran DFB-Sportdirektor Matthias Sammer fand nur lobende Worte – für Özil und für Werder. Sammer strich in mehreren Redebeiträgen besonders Werders Anteil an der Entwicklung des 20-jährigen Mittelfeldspielers heraus.

Es wird oft gesagt, dass wenn im Sommer ein Turnier gespielt wird, ein Spieler nicht gut in die neue Saison starten kann“, sagte Sammer mit Blick auf Özils Teilnahme an der U 21-Europameisterschaft, „aber das stimmt nicht, wie man bei Mesut Özil sieht. Mit einer vernünftigen Dosierung und entsprechendem Training geht das. Kompliment dafür an Thomas Schaaf und Werder.“ Und zu Özils Leistungssprüngen: „Die Entwicklung der letzten zwei Jahre ist sensationell, dafür verdient Werder ein Lob.“


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
07.09.2009 12:21 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 07.09.2009 um 12:21 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
DiegoMaverick   Zeige DiegoMaverick auf Karte DiegoMaverick ist männlich
werder-united.de

images/avatars/avatar-447.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 01.06.2009
Beiträge: 147
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 4.155 Rauten
Kontonummer: 406
Herkunft: Dörverden
Spieler: Tim Wiese,Diego,Pizza, Özil und Lutscher
Fan seit: 1984

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja den Doppelpass hab ich auch gesehen und ich war ganz erstaunt das man endlich merkt was Werder eigentlich für den Deutsche Fußball macht.Ich glaube kein anderer Verein hat soviel deutsche Spieler in seiner Startelf,wenn ich mir recht errinere war es bei der letzten Partie 9 deutsche Spieler auf dem Feld.

__________________
Kein Link zu sehen?
07.09.2009 22:02 DiegoMaverick ist offline E-Mail an DiegoMaverick senden Beiträge von DiegoMaverick suchen Nehmen Sie DiegoMaverick in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie DiegoMaverick in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von DiegoMaverick anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von DiegoMaverick am 07.09.2009 um 22:02 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Werder-United.de » Unser SV Werder Bremen » News der Woche » Presseschau 07.09.2009

Views heute: 937 | Views gestern: 9.375 | Views gesamt: 22.348.538

Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH Tage Online
Fast-Index
Design © by Werder4you.de