Werder-United.de
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Werder-United.de » Unser SV Werder Bremen » News der Woche » Presseschau 01.09.2009 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Presseschau 01.09.2009
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Presseschau 01.09.2009 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wiese gibt Entwarnung: „Es geht schon viel besser“


Töchterchen Alina wurde gestern drei Jahre alt. Und Tim Wiese veranstaltete zusammen mit seiner Freundin Grit für die Kleine eine Geburtstagsparty. Allerdings konnte der Werder-Torwart nicht mit Alina auf dem Boden herumkrabbeln und Topfschlagen spielen.

Die Wadenprellung, die sich der Bremer Keeper in Berlin zugezogen hatte, ließ das nicht zu. „Es geht mir aber schon viel besser“, erklärte Wiese, der sich am Morgen noch am Weserstadion behandeln ließ: „Ich habe einen dicken Bluterguss. In ein paar Tagen werde ich aber wieder voll trainieren können.“

Danach hatte es am Sonntag zunächst nicht ausgesehen. Wiese musste in der 61. Minute vom Platz. „Ich hatte unglaubliche Schmerzen. Da ging gar nichts mehr“, meinte der Torwart, der bereits heute schon versuchen will, „ein bisschen zu laufen“.


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Johannes80: 03.09.2009 10:46.

01.09.2009 11:52 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 01.09.2009 um 11:52 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Borowski: Kein Jubel, aber trotzdem große Freude Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Was war da los? Als Tim Borowski aus kurzer Distanz im Stolpern mit dem rechten Schienbein das 2:0 in Berlin erzielt hatte, jubelte er fast gar nicht. Kurz die Faust geballt – das war’s. Keine Freude? „Doch natürlich“, entgegnete der Bremer Mittelfeldspieler, „ich habe mich riesig gefreut, doch ich muss das ja nicht groß feiern.“

Es war der erste Pflichtspieltreffer für den 29-Jährigen nach seiner Rückkehr an die Weser – und das 1000. Auswärtstor der Bremer in der Liga. „Das ist schon etwas Besonderes, und das Tor war auch für mich persönlich wichtig, weil ich der Mannschaft damit helfen konnte“, erklärte Borowski.

Berlin scheint ohnehin ein gutes Pflaster für „Boro“ zu sein. Fast immer schoss er in der Vergangenheit dort ein Tor. „Das Olympiastadion ist schon so etwas wie mein Lieblingsstadion“, räumte Borowski ein.


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
01.09.2009 11:53 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 01.09.2009 um 11:53 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Bargfrede total happy: „Ich war völlig überrascht“ Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So richtig glauben konnte er es auch nach dem Abpfiff noch nicht. „Ich war total überrascht“, strahlte Philipp Bargfrede. Der 20-jährige Mittelfeldspieler war für das Bundesligaspiel bei Hertha BSC von Werder-Trainer Thomas Schaaf in die Startelf beordert worden. Es war sein erster Einsatz von Beginn an. „Ich habe es mittags auf der Mannschaftssitzung erfahren und mich riesig gefreut“, sagte Bargfrede später.

Und der Jungprofi enttäuschte seinen Trainer nicht, bot eine ordentliche Leistung. „Ich glaube, das war insgesamt schon ganz gut, doch ich habe noch Luft nach oben“, erklärte der Mittelfeldspieler. Vor knapp 50 000 Zuschauer zu spielen, war für ihn zudem „einfach ein super Gefühl“.

Lob erhielt Bargfrede, der nach 69 Minuten für Aaron Hunt Platz machte, von Klaus Allofs. „Wir sind sehr zufrieden mit ihm. Wie er nach Ballbesitz Tempo aufnimmt und den Gegner unter Druck setzt, das gefällt uns“, urteilte der Bremer Sportdirektor. Zudem sei Bargfrede auch mutig im Abschluss. „Und irgendwann wird er auch treffen“, schmunzelte Allofs. In seinen bislang drei Bundesligaeinsätzen und dem DFB-Pokalspiel bei Union Berlin hatte Bargfrede schon eine Menge Versuche gehabt. Ein Tor blieb ihm bislang allerdings verwehrt.

Wichtig, so Allofs, sei aber, dass er sich traut, den Abschluss zu suchen, „und irgendwann bekommt er dann auch die Sicherheit“.


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
01.09.2009 11:54 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 01.09.2009 um 11:54 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
„Wir hätten uns gern verstärkt“ Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Transferliste ist zu – und Werder hat nichts mehr getan / Lösungen finanziell nicht machbar


Rien ne va plus – nichts geht mehr! Gestern Nacht um 24.00 Uhr schloss die Transferliste. Während andere Bundesliga-Teams noch den einen oder anderen Last-Minute-Wechsel vornahmen, hat sich bei Werder nichts mehr getan. Weder haben die Bremer noch Spieler verpflichtet noch jemanden abgegeben. Warum, verrät Sportchef Klaus Allofs im Interview.

Herr Allofs, warum hat Werder vor Schließung der Transferperiode keinen Spieler mehr verpflichtet?

Wir hätten gern noch jemanden geholt, keine Frage. Doch die Spieler, die auf dem Markt waren und uns hätten helfen können, waren zu teuer. Das war finanziell nicht machbar.

Haben Sie bis zum Schluss alles probiert, um noch Spieler zu bekommen?

Wir hatten einige Kandidaten, die uns gewiss verstärkt hätten. Und wir haben lange überlegt, ob man das stemmen kann. Wir hätten die Mannschaft gern noch stärker gemacht. Doch am Ende war es nicht lösbar. Wir gehören nicht zu den Clubs, die auf kurzfristige Schwierigkeiten reagieren und mal eben einen Spieler für 25 Millionen Euro holen können. Das zeigt, in welchem Umfeld wir uns derzeit bewegen.

Dennoch ist es Werders Anspruch, international dabei zu sein. Ist der derzeitige Kader stark genug, um dem gerecht zu werden?

Das denke ich schon. Wir haben einen starken Kader. Sicherlich ist die Konkurrenzsituation um die internationalen Plätze noch größer geworden. Dennoch muss es das Ziel bleiben, uns für das internationale Geschäft zu qualifizieren.

Reicht der Bremer Kader denn auch in der Breite aus?

Man kann immer sagen: Besser einen zu viel als einen zu wenig. Doch ist das auch immer sinnvoll? Ich denke, unser Kader ist auch in der Breite ausreichend besetzt. Ich erinnere nur an die derzeit verletzten Spieler wie Hugo Almeida, Markus Rosenberg, Sebastian Prödl und Daniel Jensen, die ja noch zurückkommen werden.

Derzeit fährt Thomas Schaaf lieber mit 16 Profis los. Jurica Vranjes, Dusko Tosic und Said Husejinovic werden nicht mehr berücksichtigt. Ist das nicht ein Risiko?

Nein, warum? Es dürfen ohnehin nur drei eingewechselt werden. Wenn der Trainer nicht davon überzeugt ist, dass uns diese Spieler momentan weiterhelfen, dann macht es auch keinen Sinn, sie mitzunehmen.

Alle Drei haben keinen Club gefunden, bleiben also. Wird sich die Situation der Spieler ändern oder sind sie jetzt komplett aus dem Kader verbannt?

Das hängt von den Leistungen ab, die sie künftig im Training bringen.


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
01.09.2009 11:55 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 01.09.2009 um 11:55 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Sogar Favre geriet ins Schwärmen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

„Özil und Marin haben wunderbar gekontert“ / Bremer auf Weg zum Top-Duo


Torsten Frings nahm die linke Hand von Marko Marin und streckte sie in die Höhe – nach dem Motto: Kleiner, du bist der Größte. Mit einer überragenden Leistung und zwei Torvorlagen hatte der nur 1,70 große Wirbelwind Marin Werder zum 3:2-Sieg bei Hertha BSC geführt.

Wohlgemerkt als zweite Spitze neben Claudio Pizarro . „Marko ist ein Spieler, der immer die Offensive sucht. Es war unser Plan, dass er den Gegner immer in Eins-gegen-Eins-Situationen beschäftigt. Das ist gut aufgegangen“, freute sich Trainer Thomas Schaaf.

Lob gab’s auch von den Kollegen. „Marko ist immer besser in unser Spiel integriert“, sagte Mittelfeldspieler Tim Borowski.

Marin selbst freute sich sehr über seinen gelungenen Auftritt, blieb aber bescheiden. „Ich fühle mich immer wohler, und das zeige ich auch auf dem Platz. Das Zusammenspiel mit den Kollegen klappt immer besser.“

Vor allem mit Mesut Özil , der in Berlin ein Tor erzielte und ein weiteres vorbereitete. Gegen Hertha wirbelten die beiden 20-Jährigen in der zweiten Halbzeit derart, dass sogar Berlins Trainer Lucien Favre ins Schwärmen geriet: „Sie haben wunderbar gekontert. Marin und Özil sind extrem schnell.“

Jetzt wollen die beiden Bremer Youngster auch in der Nationalmannschaft für Furore sorgen. „Wenn du nominiert bist, hoffst du natürlich auch, dass du spielst“, sagte Marin vor den beiden Länderspielen gegen Südafrika und Aserbaidschan. Bei der momentanen Verfassung der beiden kann Bundestrainer Joachim Löw da eigentlich nichts falsch machen . . .


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
01.09.2009 11:57 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 01.09.2009 um 11:57 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Werder-United.de » Unser SV Werder Bremen » News der Woche » Presseschau 01.09.2009

Views heute: 6.211 | Views gestern: 5.395 | Views gesamt: 21.159.574

Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH Tage Online
Fast-Index
Design © by Werder4you.de