Werder-United.de
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Werder-United.de » Sonstiges » Fussball allgemein » Trotz Verletzungspech: Kein neuer Torhüter in Mainz » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Trotz Verletzungspech: Kein neuer Torhüter in Mainz
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Trotz Verletzungspech: Kein neuer Torhüter in Mainz Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Aufsteiger FSV Mainz 05 wird nicht auf die akute Torwart-Misere reagieren und vorerst keinen weiteren Schlussmann holen. «Die Länderspielpause kommt für uns zur rechten Zeit. Wir haben deshalb keinen Zeitdruck und werden keinen Torwart verpflichten, der unter Vertrag steht», erklärte FSV-Manager Christian Heidel mit Blick auf die am Montag um Mitternacht ablaufende Transferperiode.

Derzeit befinden sich beim Fußball-Bundesligisten mit der etatmäßigen Nummer eins Dimo Wache (Patellasehneneinriss), dessen Vertreter Heinz Müller (Bauchmuskelzerrung) und Christian Wetklo (Wadenbeinprellung) gleich drei Torhüter im Krankenstand. Wetklo rechnet nach seiner im Spiel bei Borussia Mönchengladbach erlittenen Verletzung jedoch spätestens Anfang nächster Woche mit seiner Rückkehr ins Training. «Die Schwellung geht zurück, es tut kaum noch weh. Noch drei, vier Tage - und die Geschichte ist erledigt», sagte der 29-Jährige.

Etwas mehr Geduld muss Müller aufbringen, der in den ersten drei Saisonspielen mit starken Leistungen geglänzt hatte. «Es hilft nur Ruhe. Vielleicht geht es in zwei Wochen wieder, möglicherweise dauert es aber auch drei, vier Wochen», sagte der Neuzugang vom FC Barnley dem «kicker».

Heidel spielt daher wie Trainer Thomas Tuchel auf Zeit. Zumal die Mainzer bei Bedarf auch nach Ablauf der Transferperiode kurzfristig einen vertragslosen Torhüter verpflichten könnten. Auf dem Arbeitslosenmarkt sind unter anderen Uwe Gospodarek, Jürgen Macho oder Stefan Wessels zu haben. «Wenn wir nächste Woche noch ein Problem hätten, würden wir im In- und Ausland jederzeit einen Torwart finden, der für zwei oder drei Spiele einspringen könnte», sagte Heidel der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung».


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
31.08.2009 14:54 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 31.08.2009 um 14:54 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Werder-United.de » Sonstiges » Fussball allgemein » Trotz Verletzungspech: Kein neuer Torhüter in Mainz

Views heute: 8.122 | Views gestern: 9.626 | Views gesamt: 22.624.417

Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH Tage Online
Fast-Index
Design © by Werder4you.de