Werder-United.de
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Werder-United.de » Unser SV Werder Bremen » News der Woche » "Konstanter spielen, wesentlich besser platzieren" » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen "Konstanter spielen, wesentlich besser platzieren"
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

"Konstanter spielen, wesentlich besser platzieren" Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn Klaus Allofs nach seinen Zielen gefragt wird, antwortet er fast immer lächelnd das Gleiche. So auch am Donnerstagnachmittag, als er natürlich Auskunft darüber geben sollte, was sich Werder so vorgenommen hat für die neue Spielzeit: "Wir wollen am liebsten alle Spiele gewinnen!" Dann lachte der Geschäftsführer und schob hinterher, dass das leider sehr schwierig werde. Eine genaue Platzierung ins Visier zu nehmen, wäre aber wenig sinnvoll, denn: "Im letzten Jahr waren viele Mannschaften oben und am Ende haben Kleinigkeiten entschieden."

Diese letzte Spielzeit mit dem Überraschungs-Meister VfL Wolfsburg ist es, die auch bei Cheftrainer Thomas Schaaf einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat: "Immer mehr Mannschaften ringen um die vorderen Plätze, es wird nicht einfach." Was dieser Satz aber auch beinhaltet, ist ein Bekenntnis zu hohen Zielen – Werder will nach dem enttäuschenden Bundesliga-Jahr 2008/09 wieder angreifen. "Wir nehmen uns das Gute, das Beste vor", so Schaaf. "Wir wollen wieder vorn dabei sein, alles rausholen, das Optimale abrufen."

Schaaf: "Wir wollen am 15. Mai 2010 wieder nach Berlin!"

Dafür gibt es aber eine entscheidende Bedingung: "Wichtig ist vor allem, in der Bundesliga bessere und konstantere Leistungen zu zeigen. Nur dann können wir unser Ziel erreichen, uns wesentlich besser zu platzieren." In den Pokalwettbewerben sollte sich dagegen am besten gar nichts ändern. "Da haben wir ja fast das Optimale heraus geholt", sagt Schaaf angesichts der Finalteilnahme im UEFA-Cup und des Pokal-Sieges. Gegen vergleichbare neue Abenteuer hätte selbstverständlich niemand etwas einzuwenden, zumal man ja im DFB-Pokal als Titelverteidiger ins Rennen geht. Dieses "Verteidigen" wollen die Grün-Weißen wörtlich nehmen – die Mission beginnt bei Union Berlin, in der Stadt also, "wo wir auch am 15. Mai wieder hin wollen", wie Schaaf es offensiv formuliert.

In der neuen EUROPA-League will der Trainer mit seiner Mannschaft kräftig mitmischen: "Wir haben schon die Erwartung an uns, dass wir uns für die Gruppenphase qualifizieren", sagt er. Genauere Ziele für alle Wettbewerbe, da waren sich Schaaf und Allofs einig, würden später definiert. Dann, wenn das Wichtigste erreicht ist: Konstanz.

von Enrico Bach


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
02.07.2009 21:50 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 02.07.2009 um 21:50 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Schaaf: "Marin wird hier tolle Dinge zeigen!" Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

"Und schon geht es wieder los", sagte Thomas Schaaf und guckte freundlich in die zur Auftakt-Pressekonferenz versammelte Journalisten-Runde. "Ich hoffe, alle haben sich gut erholt und ein bisschen frische Luft geschnuppert." Natürlich sei sein Urlaub "wie immer viel zu kurz" gewesen, scherzte der Cheftrainer noch, um dann zu erzählen, dass er sich in der Sommerpause natürlich auch weiter um Werder gekümmert habe. Da stand ja beispielsweise die U21-EM auf dem Terminplan, wo sich der ein oder andere interessante Spieler vorstellte und drei Werderaner mit dem deutschen Team den Titel holten.

Schaaf nutzte das Podium zur öffentlichen Gratulation an die Mannschaft von Horst Hrubesch: "Das war eine tolle Leistung, bei der sich auch unsere Spieler sehr hervor getan haben." Werders Neuzugang Marko Marin inbegriffen, auch wenn er laut seinem neuen Trainer "besser spielen kann als bei der EM." Trotzdem unterstrich Schaaf: "Wir wissen um Markos Qualitäten, wir wissen, dass er ein toller Fußballer und ein großes Talent ist! Er hat besondere Fähigkeiten in Eins-gegen-Eins-Situationen, er sucht den Abschluss und kann vorbereiten – diese Qualitäten wollen wir nun hervorkitzeln, ihnen zum Durchbruch verhelfen."

Ohne sieben ins erste Trainingslager

Schaaf, sein Trainerteam und Geschäftsführer Klaus Allofs wollen Marin dabei jedoch nicht unter Druck setzen: "Von ihm wird viel verlangt werden, aber wir werden die Ruhe behalten. Es geht um die Balance aus dem Fordern seiner Qualitäten einerseits und dem Unterstützen und Verzeihen von Fehlern andererseits. Wir sind sicher, dass er sich hier durchsetzen und tolle Dinge zeigen wird." Wie seine U21-Kollegen Sebastian Boenisch und Mesut Özil wird Marin nach der langen Saison genug Zeit zur Regeneration eingeräumt, so dass er im ersten Trainingslager auf Norderney auf keinen Fall dabei sein wird. Dennoch wird er früher einsteigen als Boenisch und Özil, eventuell schon während des zweiten Trainingslagers in Österreich, um sich "zurecht zu finden und vielleicht schon mal eine Test-Partie mitzuspielen", so Schaaf.

Neben den drei EM-Helden wird auch Boubacar Sanogo später das Training aufnehmen, er war länger mit der Nationalmannschaft der Elfenbeinküste unterwegs. Per Mertesacker (Knöchel), Daniel Jensen (Achillessehne) und Markus Rosenberg (Knie) befinden sich nach ihren Verletzungen noch im Aufbautraining, auch für sie kommen der Trainingsauftakt und Norderney zu früh für eine Rückkehr ins Mannschaftstraining. Marcelo Moreno Martins wird dagegen die Reise auf die Insel antreten, obwohl er den Laktat-Test beim ersten Training nicht absolvieren konnte. Wegen einer Erkrankung hatte er den ursprünglich geplanten Flug absagen müssen und trifft erst am Donnerstagabend in Bremen ein. Kein Wunder, dass Thomas Schaaf, angesprochen auf die Bremer Planungen für die laufende Transferphase, ein Ziel ganz nach oben stellte: "Das Wichtigste wird sein, erst mal alle wieder dabei zu haben. Dann werden wir in der Vorbereitung schauen, wie wir uns bewegen und ob wir uns noch verbessern können. Das eine oder andere sollten wir aber im Auge behalten..."

"Es wird bis zum letzten Tag Transferbewegungen geben."

Auch Klaus Allofs geht davon aus, "dass das jetzt noch nicht der fixe Kader ist". Allerdings wehrte er sich gegen die Ansicht, die bisherigen Wechsel hätten Qualität gekostet: "Wir sehen das nicht so, wir sind mit dem derzeitigen Stand zufrieden. Am Ende werden wir eine gute Situation mit jungen und talentierten, aber auch mit erfahrenen Spielern haben. Wir wollen einen Kader, der groß genug, aber nicht zu groß ist, mit doppelt besetzten Positionen und mit vernünftigem Konkurrenzkampf. Es wird bis zum letzten Tag Bewegungen auf dem Transfermarkt geben, viele sind in Lauerstellung." Im letzten Sommer habe das Beispiel Claudio Pizarro, an dessen erneuter Verpflichtung übrigens weiter gearbeitet wird, ja gezeigt, wie lange sich solche Personalien hinziehen können. Die Ausleihe des Peruaners war damals erst nach dem Saisonstart perfekt gemacht worden.

Apropos Ausleihe: Eine solche ist ja eben bei Carlos Alberto zu Ende gegangen. "Man hört positive Dinge von seinen Leistungen aus Brasilien", sagt Allofs. "Insgesamt sind die Vorzeichen besser geworden, er ist eine Option für die kommende Saison." Da er aber bis zuletzt für Vasco da Gama war, ist auch der Brasilianer noch nicht beim Trainingsstart und auf Norderney dabei. Auch die Entscheidung über seine Zukunft fällt in den nächsten Tagen.

von Enrico Bach


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
02.07.2009 21:51 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 02.07.2009 um 21:51 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Werder-United.de » Unser SV Werder Bremen » News der Woche » "Konstanter spielen, wesentlich besser platzieren"

Views heute: 6.083 | Views gestern: 8.822 | Views gesamt: 22.334.874

Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH Tage Online
Fast-Index
Design © by Werder4you.de