Werder-United.de
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Werder-United.de » Sonstiges » National Elf » Friedrich fraglich für China-Spiel » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Friedrich fraglich für China-Spiel
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
irene
unregistriert
Friedrich fraglich für China-Spiel Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mittags hatte Bundestrainer Joachim Löw noch keinen Zweifel daran gelassen, dass Arne Friedrich als einer der beiden deutschen Innenverteidiger im Länderspiel gegen China in Shanghai (Freitag, 14 Uhr, live in der ARD) aufläuft. Doch beim Abschlusstraining am Donnerstagnachmittag im Shanghai-Stadium bei trockenem Wetter und Temperaturen um 28 Grad Celsius fehlte der 64-malige Nationalspieler.

Friedrich klagte über Schmerzen im linken Knie, an dem er im April operiert worden war. Neben Friedrich fehlte außerdem der Schalker Heiko Westermann, der sich kurz vor Ende der Trainingseinheit am Mittwochabend durch einen Schlag eine schmerzhafte Verletzung an der rechten Ferse zugezogen hatte. Als Dritter musste dann auch Bastian Schweinsteiger passen. Der 24 Jahre alte Mittelfeldspieler klagte am Donnerstag kurz nach Trainingsbeginn über Rückenbeschwerden und ging aus Vorsichtsgründen vorzeitig in die Kabine.

Die medizinische Abteilung des DFB war jedoch optimistisch, dass Schweinsteiger am Freitag im Länderspiel voll belastbar ist. Dagegen fällt die Entscheidung, ob Friedrich und Westermann einsatzfähig sind, erst kurz vor dem Spiel. Friedrich, der am Freitag seinen 30. Geburtstag feiert, blieb am Donnerstag im Hotel und ließ sich von den DFB-Ärzten behandeln. Westermann absolvierte ebenfalls im Hotel eine Regenerationseinheit. Unabhängig davon gilt als sicher, dass Robert Huth ein Comeback in der Abwehr feiert und erstmals seit dem WM-Spiel 2006 gegen Ecuador wieder im Nationaltrikot aufläuft.

Frühzeitig festgelegt hat sich Bundestrainer Joachim Löw, dass Mario Gomez und Lukas Podolski im Sturm anfangen werden. Zudem gab Löw bei der Pressekonferenz in Shanghai bekannt, dass Robert Enke im Tor stehen wird. Obwohl sich der 31 Jahre alte Hannoveraner im letzten Bundesligaspiel in Bielefeld eine schmerzhafte Platzwunde zuzog, die genäht werden musste, steht sein Einsatz am Freitag nicht in Frage.

Torhüter Manuel Neuer, der ebenso wie alle anderen Spieler während der Asien-Reise zum Einsatz kommen soll, wird beim Länderspiel in Dubai gegen die Vereinigten Arabischen Emirate (Dienstag, 20 Uhr, live im ZDF) zumindest eine Halbzeit spielen.


Quelle: dfb 28.05.2009
Kein Link zu sehen?[showUid]=18440&tx_dfbnews_pi4[cat]=56
28.05.2009 20:49
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von irene am 28.05.2009 um 20:49 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Werder-United.de » Sonstiges » National Elf » Friedrich fraglich für China-Spiel

Views heute: 4.911 | Views gestern: 10.892 | Views gesamt: 22.582.182

Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH Tage Online
Fast-Index
Design © by Werder4you.de