Werder-United.de
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Werder-United.de » Sonstiges » National Elf » Marcell Jansen fehlt beim Abschlusstraining » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Marcell Jansen fehlt beim Abschlusstraining
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
irene
unregistriert
Marcell Jansen fehlt beim Abschlusstraining Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ohne Marcell Jansen absolvierte Bundestrainer Joachim Löw am Dienstagabend im Millennium-Stadion von Cardiff das Abschlusstraining für das WM-Qualifikationsspiel gegen Wales am morgigen Mittwoch (20.45 Uhr, live in der ARD).

Der 29-fache Nationalspieler, der am Samstag beim 4:0 über Liechtenstein im linken Mittelfeld eingesetzt wurde und sein zweites Länderspieltor erzielte, blieb als Vorsichtsmaßnahme im Hotel. In der Nacht von Montag auf Dienstag machte sich bei ihm ein grippaler Infekt bemerkbar.

Bundestrainer Löw äußerte vor dem Abschlusstraining: "Wir wollen kein Risiko eingehen und haben Marcell deshalb geschont. Die Entscheidung, ob er gegen Wales zum Einsatz kommt, fällt am Mittwochmorgen nach einem letzten Test".

Löw: "Wales wird alles in dieses Spiel legen"

Vor der Partie warnte der Bundestrainer davor, den Gegner zu unterschätzen. "Wales wird alles in dieses Spiel legen. Wir wissen um die Bedeutung der Partie", so Löw, der einen "Abnutzungskampf" im Millennium Stadium erwartet. "Wales hat zwar nur noch eine theoretische Chance auf die WM-Teilnahme. Aber wenn Briten in ihrem Stolz und ihrer Ehre verletzt sind, dann sind sie besonders gefährlich", ergänzte der 49-Jährige auf der DFB-Pressekonferenz am Dienstag im Hilton Hotel Cardiff.

Die Zielsetzung ist dennoch klar: "Unser Ziel ist es, auf drei Punkte zu spielen. Wir wollen uns als Erster qualifizieren, aber eine Qualifikation ist wie ein Marathon. Es gibt immer mal Phasen, in denen man sich durchbeißen muss. Das Wales-Spiel ist möglicherweise so eine Phase", meinte der Bundestrainer.

Voraussichtlich wird auch Stürmer Mario Gomez wieder in der Startformation stehen. "Mario macht einen gefestigten Eindruck. Ich habe ihm gesagt, dass wir ihn nicht nur an seinen Toren messen, sondern auch an Vorlagen und seiner Einsatzbereitschaft. Es ist davon auszugehen, dass er von Beginn an spielen wird", sagte Löw.

Hitzlsperger in Cardiff von Beginn an

Sicher dabei ist unterdessen Thomas Hitzlsperger. "Er entspricht unserer Philosophie. Er hat ein gutes Positionsgefühl und eine sehr gute Abstimmung mit Michael Ballack", lobte der Bundestrainer den Stuttgarter.

Auch Hitzlsperger weiß um die körperliche Stärke der Waliser: "Es ist sehr unangenehm gegen Wales zu spielen. Es ist eine große Herausforderung hier drei Punkte zu holen", sagte "The Hammer", der bis vor vier Jahren in der englischen Premier League bei Aston Villa spielte.

Quelle: dfb 31.03.2009
01.04.2009 08:04
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von irene am 01.04.2009 um 08:04 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Werder-United.de » Sonstiges » National Elf » Marcell Jansen fehlt beim Abschlusstraining

Views heute: 1.993 | Views gestern: 8.485 | Views gesamt: 23.156.346

Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH Tage Online
Fast-Index
Design © by Werder4you.de