Werder-United.de
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Werder-United.de » Unser SV Werder Bremen » News der Woche » Presseschau 15.10.2009 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Presseschau 15.10.2009
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Presseschau 15.10.2009 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Schonung für die Bremer


Per Mertesacker saß auf der Tribüne, Mesut Özil spielte eine Halbzeit, Marko Marin und Tim Wiese blieben auf der Bank. Die Werder-Profis im DFB-Team wurden gestern Abend gegen Finnland nicht gerade überfordert. Alle konnten Kräfte sparen für die kommenden Aufgaben. Das anstehende Programm hat es auch in sich: Drei englische Wochen in Folge warten auf Werder.



Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
15.10.2009 10:56 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 15.10.2009 um 10:56 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Hunt macht’s wie Özil: Verhandlungen verschoben Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der nächste Star vertröstet Sportdirektor Klaus Allofs. Wie zuvor Mesut Özil schiebt jetzt auch Aaron Hunt Gespräche über eine Vertragsverlängerung auf die lange Bank.

„Wir haben vereinbart, dass wir bis zur Winterpause nichts machen. Dann ist ein bisschen mehr Zeit“, erklärt Hunt. Der Vertrag des Mittelfeldspielers läuft am Saisonende aus, er wäre ablösefrei zu haben.

Werder will ihn unbedingt halten – logisch, angesichts von Hunts aktueller Top-Form. Doch aus einem schnellen Abschluss wird nun garantiert nichts. Hunt, seit 2001 bei Werder, will andere Angebote abwarten. Aber will er auch pokern? „Klar, ich habe eine gute Ausgangsposition, aber die habe ich mir auch erarbeitet. Natürlich kann man darüber nachdenken, mal etwas anderes auszuprobieren, aber für einen Wechsel muss alles passen“, sagt der 23-Jährige.


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
15.10.2009 10:56 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 15.10.2009 um 10:56 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Südafrika oder Sofa Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der „Pilotfilm“ lief gestern Abend, am Wochenende startet dann die 26teilige Casting-Serie. Circa 50 Profis kämpfen in der restlichen Bundesliga-Saison um einen von 23 Plätzen im deutschen Team für die Fußball-Weltmeisterschaft 2010. Allein bei Werder Bremen sind es acht Spieler, die schon mal zur DFB-Auswahl gehörten oder aktuell gehören. Südafrika oder Sofa – so sehen die WM-Chancen der Werder-Stars aus:

Tim Wiese

Vier Torwart-Kandidaten für drei Plätze – rein mathematisch sollten Wieses Aussichten also bei 75 Prozent liegen. Aber weil Rene Adler und Robert Enke als gesetzt gelten, bleibt nur noch eine 50:50-Chance: Wiese oder Manuel Neuer – zwischen ihnen wird es sich entscheiden. Obwohl der Bremer im Vergleich über die deutschlich größere internationale Erfahrung verfügt, hält Bundestrainer Joachim Löw das Rennen offen – so auch gestern. Nachdem Neuer in Russland der Ersatzmann von Adler war, nahm gegen Finnland Wiese auf der Bank Platz.

WM-Chance 50 Prozent


Per Mertesacker

Er kann bei Südafrikas Möbelbauern schon mal ein Bett mit Überlänge bestellen. Denn dass der 1,98 große Abwehrhüne sein WM-Ticket bekommt, ist absolut sicher. Nicht nur wegen seiner Länge ist Mertesacker der Kopf der deutschen Viererkette. Nur eine Verletzung könnte ihn seine zweite WM nach 2006 kosten.

WM-Chance 100 Prozent


Clemens Fritz

Genau heute vor einem Jahr bestritt der Rechtsverteidiger sein (vorerst?) letztes Länderspiel (4:2 gegen Wales), dann katapultierte ihn eine lange Krise aus dem Blickfeld. Aber Fritz ( 28 ) kommt langsam wieder. Die Leistungen werden stabiler, doch steigt damit auch seine WM-Chance? Die direkten Konkurrenten heißen Andreas Beck (Hoffenheim) und Jerome Boateng (HSV) – der Debütant, den Löw als „modernen Verteidiger“ preist. Bei der EM 2008 war auch Clemens Fritz noch modern, jetzt benötigt er in den 26 verbleibenden Bundesliga-Spieltagen eine Leistungsexplosion, um sich im Ranking des Bundestrainers doch noch auf einen Mitfahrerplatz zu schieben.

WM-Chance 5 Prozent


Torsten Frings

Ein Härtefall? Ganz bestimmt. Aber auch ein Fall, der die Härte ist? Vermutlich. Obwohl Frings mit Leistung (und Fitness) überzeugt, redet der Bundestrainer weiterhin von Defiziten bei dem Werder-Kapitän. Der Verdacht liegt nahe, dass es sich dabei nur um vorgeschobene Gründe handelt, weil Joachim Löw den Star der WM 2006, mit dem er seit dem Streit vor einem Jahr über Kreuz liegt, ohnehin nicht mitnehmen will. Sollte Löw im Frühjahr mit einer Nominierung den Gegenbeweis für diese These erbringen, wäre es eine große Überraschung.

WM-Chance 20 Prozent


Tim Borowski

Er war bei der WM 2006 dabei, er hatte zwei Kurzeinsätze bei der EM 2008. Doch etwa acht Monate vor Beginn des nächsten großen Turniers ist Borowski von der WM-Teilnahme ähnlich weit entfernt wie San Marino. Borowski müsste schon in eine Zeitmaschine steigen und sich in die Saison 2005/2006 zurückversetzen lassen. Damals war er richtig gut. Doch weil es keine Zeitmaschinen gibt, gilt:

WM-Chance 0 Prozent


Aaron Hunt

Mal gerade vier Wochen zurückgedacht: Jeder, der Aaron Hunt zu diesem Zeitpunkt WM-Chancen eingeräumt hätte, wäre unweigerlich ausgelacht worden. Jetzt lacht Hunt. Seine Formkurve zeigt stetig nach oben, und mit ein bisschen Phantasie ist es vorstellbar, dass der 23-Jährige zum Überraschungsgast im DFB-Kader werden könnte. Vorausgesetzt er bleibt gesund und hält sein zuletzt gezeigtes Leistungsniveau. Hunt, der im Herbst 2006 bereits einmal im Dunstkreis der Nationalmannschaft stand, hat allerdings zwei Probleme: Das Überangebot im deutschen Mittelfeld (unter anderem mit Özil und Marin) sowie seinen Status als Neuling. Selbst lässt er den Traum von Südafrika deshalb erst gar nicht zu: „An die WM denke ich wirklich nicht.“

WM-Chance 5 Prozent


Mesut Özil

Der neue Stern am nationalen Fußball-Himmel. Er ist die einzige Spielmacher-Hoffnung, die Deutschland derzeit vorweisen kann. Für ihn gilt dasselbe wie für Mertesacker:

WM-Chance 100 Prozent


Marko Marin

Wenn er sich bis zur endgültigen Nominierung im kommenden Frühjahr nicht selbst einen Knoten in die Beine gefummelt hat, kann er sich auf sein erstes großes Turnier freuen. Marin kann mit seinen Dribblings jede Abwehr knacken, das macht ihn unglaublich wertvoll.

WM-Chance 99 Prozent


von Carsten Sander


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Johannes80: 15.10.2009 11:00.

15.10.2009 10:57 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 15.10.2009 um 10:57 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Jensen gibt 30-Minuten-Comeback für Dänemark Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Comeback nach sechs Monaten Verletzungsmonate: Werder Bremens Mittelfeldspieler Daniel Jensen hat bei der 0:1-Heimniederlage der dänischen Nationalelf gegen Ungarn zum ersten Mal nach seiner Operation an der Achillessehne Mitte April wieder ein Pflichtspiel bestritten. Trainer Morten Olsen wechselte den 30-jährigen Fußballprofi, der in dieser Saison für seinen Club noch nicht im Einsatz gewesen ist, am Mittwochabend in der 61. Minute ein.

Die Dänen waren schon am Samstag durch ihren 1:0-Sieg gegen Schweden ebenfalls in Kopenhagen als Gruppenerster für die WM in Südafrika qualifiziert. Sie konnten die Niederlage gegen Ungarn leicht verschmerzen. Über Jensens 30-Minuten-Einsatz meinte "Ekstra Bladet": "Es reichte nicht für entscheidende Spielimpulse." 38.000 Zuschauer im Kopenhagener verabschiedeten ihre schwach spielende Elf mit einem Pfeifkonzert.

Die Abstellung von Jensen für die Länderspiele hatte bei Trainer Thomas Schaaf Unverständnis ausgelöst, da der Däne gerade erst wieder mit dem Training begonnen hatte. "Ich finde das einfach schlecht", ich hätte ihn gerne hier in Bremen gehabt", sagte Schaaf. Auch dass Jensen trotz der vorzeitigen Qualifikation der Skandinavier nicht zurück nach Bremen durfte, missfiel dem Werder-Coach.


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
15.10.2009 17:32 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 15.10.2009 um 17:32 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Werder-United.de » Unser SV Werder Bremen » News der Woche » Presseschau 15.10.2009

Views heute: 9.518 | Views gestern: 9.431 | Views gesamt: 22.616.187

Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH Tage Online
Fast-Index
Design © by Werder4you.de